Seitdem die Aktie von ProSiebenSat.1 (WKN: PSM777 / ISIN: DE000PSM7770)  am 6. Juni unter die 200-Tage-Linie rutschte, haben die Papiere mittlerweile 13% an Wert eingebüßt und nähern sich nun dem 2016er-Tief. Dort wartet jedoch auch eine wichtige Haltezone, an der ein Turnaround bis zum nächsten Widerstand gelingen könnte. Wie sich diese knifflige Chartsituation traden lässt, wo die signifikanten Chartmarken liegen und welche Kursziele möglich sind, haben wir im folgenden Video zusammengefasst.

Primequants
Ein Beitrag von Prime Quants

Prime Quants verfasst und veröffentlicht Finanzpublikationen für institutionelle und private Anleger, die ihre Börsengeschäfte selbst in die Hand nehmen möchten. Das angebotene Spektrum erstreckt sich von kostenfreien Markt- und Einzelwertanalysen über komplexe Research-Studien bis hin zu täglichen Prognosen und realen Trades. Weitere Informationen unter www.prime-quants.de. Dort erhalten Sie auch den kostenlosen Newsletter Market Mover.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: Prime Quants / Pressefoto ProSiebenSat.1 Media SE

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
[Börsenblogger] ProSiebenSat.1- Turnaround am Low-Risk-Level? Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei