Bildquelle: markteinblicke.de

Die Aktienmärkte zeigten sich im Wochenverlauf deutlich erholt. Im DAX® (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) verbesserten sich vor allem Linde (WKN: 648300 / ISIN: DE0006483001) und Deutsche Bank (WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008) überdurchschnittliche. Zum größten Verlierer nach dem Wahlergebnis zählte die Aktie von RWE (WKN: 703712 / ISIN: DE0007037129). Im MDAX® konnten vor allem Metro (WKN: BFB001 / ISIN: DE000BFB0019) und K+S (WKN: KSAG88 / ISIN: DE000KSAG888) im Wochenverlauf überdurchschnittlich zulegen. Metro profitierte dabei von Vorbereitungen für ein Gesetz in Frankreich, das dem Preisverfall auf Lebensmittel Einhalt gebieten soll. Das könnte Analysten zufolge zu mittelfristig steigenden Preisen führen. Aurubis warfen Anleger hingegen nach einer Herabstufung aus den Depots. Im TecDAX® markierte Evotec ein neues Allzeithoch und der SDAX®-Titel Deutz stieg auf den höchsten Stand seit Juni diesen Jahres. Der Hersteller von Dieselmotoren Dürr gab bekannt, in den Bereich der Hybrid- und Elektromotoren expandieren zu wollen. Die Pläne kamen bei den Anlegern gut an.
Die Zeichen für die kommende Woche stehen zunächst auf grün. Bei den Einzelwerten liegt der Fokus unter anderem auf Renault (WKN: 893113 / ISIN: FR0000131906) und Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014).

Unternehmen im Fokus
Nächste Woche lädt Wacker Chemie zum Capital Markets Day. Monsanto und PepsiCo veröffentlichen Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal. Pirelli feiert Rückkehr an die Börse und Renault gibt Details zur mittelfristigen Strategie bekannt.
Sowohl aus Deutschland als auch aus den USA werden Zahlen zu den Pkw-Neuzulassungen gemeldet. Der Fokus vieler Investoren könnte sich somit unter anderem auf BMW, Daimler und VW sowie Automobilzulieferer wie Continental richten.
Die Aktie von Tesla büßte in den vergangenen zwei Wochen über zehn Prozent ein. Hintergrund sind skeptische Einschätzungen zum laufenden Quartal. Möglicherweise liefert Konzernlenker Elon Musk kommende Woche bei der Vorlage der Absatzzahlen für September einen Einblick ins Zahlenwerk und beruhigt damit die Gemüter.

Wichtige Termine
02.10.: Japan – Tankan-Bericht, Q3
02.10.: Deutschland – Markit/BME Einkaufsmanagerindex für die deutsche Industrie, September
03.10.: USA – US-Autoabsatz, September
04.10.: Deutschland – ADP-Arbeitsmarktbericht, September
05.10.: USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 30. September
05.10.: USA – Auftragseingang Industrie, August
06.10.: USA – Arbeitsmarktbericht, September

Charttechnischer Ausblick: DAX®
Widerstandsmarken: 12.850/12.950 Punkte
Unterstützungsmarken: 12.250/12.300/12.400/12.420/12.500/12.560/12.660/12.800 Punkte
Der DAX® schob sich heute im Tagesverlauf weiter nach oben und überquerte nachbörslich sogar die Marke von 12.800 Punkten. Damit eröffnet sich weiteres Potenzial bis zum Allzeithoch. Die Bären sind aktuell in der Defensive. Sie dürften frühestens unterhalb von 12.560 Punkten das Zepter in die Hände nehmen.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)      

Betrachtungszeitraum: 04.07.2017 – 29.09.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Monatschart (1 Kerze = 1 Monat)

Betrachtungszeitraum: 30.09.2011 – 29.09.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Faktorzertifikat (long) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis

in Euro

Hebel Finaler

Bewertungstag

LevDAX® x3 (TR) Index HW03DL 53,83 3,00 Open End
LevDAX® x8 (TR) Index HU94Q1 85,26 8,00 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 29.09.2017; 20:15 Uhr

Faktorzertifikat (short) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis

in Euro

Hebel Finaler

Bewertungstag

ShortDAX® x3 (TR) Index HW03DS 28,26 3,00 Open End
ShortDAX® x8 (TR) Index HU94Q8 15,30 8,00 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 29.09.2017; 20:16 Uhr

Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung.

Kommentator: Sebastian Bleser, Experte für Anlage- und Hebelprodukte bei HypoVereinsbank onemarkets

Wichtige Hinweise & Haftungsausschluss
Die Informationen in dieser Publikation erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Die Angaben in dieser Publikation basieren auf sorgfältig ausgewählten Quellen, die wir als zuverlässig erachten. Die enthaltenen Informationen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung. Wir geben jedoch keine Gewähr über die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Angaben. Diese Informationen stellen keine Anlageberatung und kein Angebot zum Kauf oder Verkauf dar. Die hierin bereitgestellten Berichte dienen nur allgemeinen Informationszwecken und sind kein Ersatz für eine auf die individuellen Verhältnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Angaben über die vergangene Wertentwicklung sowie Prognosen keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung darstellen.

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei