Bildquelle: markteinblicke.de

Zunächst hatte es so ausgesehen, als sollte der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) am heutigen Freitag seine Erholung fortsetzen, allerdings rutschte das wichtigste deutsche Börsenbarometer zum Mittag in die Verlustzone. Danach klebte der deutsche Leitindex förmlich an der 13.000-Punkte-Marke.

Das war heute los. DAX-Anleger hatten den frühen Erholungsversuch relativ schnell aufgegeben. Danach beruhigte sich der Handel merklich. Viel Spannendes passierte auch an der Wall Street nicht, so dass der Wochenausklang letztlich ruhig ausfiel. Damit dürfte die kommende Woche aber umso interessanter werden. Im Bereich der 13.000-Punkte-Marke soll die Entscheidung fallen, wohin die Reise für den DAX gehen soll.

Das waren die Tops & Flops. Zu den DAX-Gewinnern gehörte heute die Aktie der Deutschen Börse (WKN: 581005 / ISIN: DE0005810055). Anleger zeigten sich mit der Nachfolgeregelung an der Spitze des Börsenbetreibers zufrieden. Die Deutsche-Börse-Aktie legte zeitweise etwas mehr als 2 Prozent an Wert zu. Deutlich schlechter lief der Tag am Indexende dagegen für die Aktie des Gesundheitskonzerns Fresenius (WKN: 578560 / ISIN: DE0005785604). Das Papier verlor in der Spitze rund 6 Prozent. Schuld daran war ein negativer Analystenkommentar.

Darüber hinaus schauten Anleger hierzulande auch auf Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014). Der kalifornische Elektrowagenbauer hatte am Vorabend den strombetriebenen Sattelschlepper mit dem Namen „Semi“, der die Lkw-Branche ordentlich durcheinanderwirbeln soll, vorgestellt. Außerdem wurde ein neuer Roadster präsentiert. Allerdings bewegte sich die Tesla-Aktie kaum. Anleger konnten sich offenbar nicht entscheiden, ob sie die Ankündigungen feiern sollten oder sich eher sorgen machen sollten, dass das Unternehmen die hochgesteckten Ziele wieder einmal nicht erreicht.

Das steht am Montag und in der kommenden Woche an. Zu Beginn der neuen Woche ist die Nachrichtenlage auf der Konjunkturseite etwas dünn. Am Montag wird in den USA lediglich der Index of Leading Indicators (Oktober) veröffentlicht. Im weiteren Wochenverlauf wird es vor allem in den USA nicht besser, da die US-Amerikaner am Donnerstag, den 23. November, Thanksgiving feiern. An diesem Tag bleiben die US-Börsen geschlossen. Am Tag darauf findet wiederum nur ein verkürzter US-Handel statt. Während die Impulse aus Übersee damit nicht allzu üppig ausfallen sollten, dürfte das am Freitag hierzulande zu veröffentlichende ifo Geschäftsklima für einiges an Bewegung bei DAX & Co sorgen.

Weitere Daten gibt es hier:


Dieser Beitrag ist eine Ausgabe des börsentäglichen Newsletters „Abend X-press – Das Beste zum Börsenschluss“. Er fasst die wichtigsten Fakten des Tages zusammen, nennt Tops & Flops und gibt einen kurzen Ausblick auf den nächsten Handelstag.
Zur kostenfreien Anmeldung geht es hier.

Disclaimer: © Deutsche Bank AG 2017 Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Weitere, ausführlichere Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge („Basisprospekte“) sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können die Basisprospekte nebst den jeweiligen Endgültigen Bedingungen bei der Deutsche Bank AG, Mainzer Landstr. 11-17, 60329 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Bildquelle: markteinblicke.de

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
[Börsenblogger] DAX: Erholungsversuch schnell abgebrochen, Tesla sorgt für Gesprächsstoff Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei