Bildquelle: Pressefoto Jan Oelker / Nordex

Ein neuer Tag, eine neue Hiobsbotschaft für Nordex (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554). Inzwischen müssten sich Anleger an schlechte Nachrichten rund um den Hamburger Windturbinenhersteller gewöhnt haben. Trotzdem fielen die Marktreaktionen am Montag heftig aus.

Zu Beginn der neuen Woche waren es vor allem die Analysten bei Goldman Sachs, die der im TecDAX (WKN: 720327 / ISIN: DE0007203275) gelisteten Nordex-Aktie einen weiteren Schlag versetzten. Mit Kursverlusten von mehr als 5 Prozent rutschte das Papier an das Indexende. Dabei ist die Nordex-Aktie mit einem satten Kursminus von mehr als 60 Prozent seit Jahresbeginn 2017 ohnehin der schwächste TecDAX-Performer.

Die Goldmänner sehen die Nordex-Aktie nun bei 5,00 Euro als fair bewertet an. Zuvor lag das Kursziel noch bei 8,00 Euro. Damit wird dem Papier ein weiterer Absturz um 30 Prozent zugetraut. Das Rating lautet „Sell“. Die Goldmänner sehen Nordex im Vergleich zu anderen Branchenvertretern schlechter aufgestellt. Wer jedoch sehr viel Geduld hat, kann sich laut Analysteneinschätzung im Jahr 2021 auf bessere Zeiten einstellen.

Nordex-Chart: boerse-frankfurt.de

FAZIT. An den schlechten Aussichten für Nordex und damit auch an unserer Einschätzung hat sich nichts geändert: Nordex ist nicht das einzige Unternehmen im Bereich Windenergie, das derzeit mit Schwierigkeiten zu kämpfen hat. Dies wurde bei Konkurrenten wie Siemens Gamesa und Vestas (WKN: 913769 / ISIN: DK0010268606) deutlich. Bevor Anleger also über einen Einstieg beim TecDAX-Unternehmen nachdenken, sollten sie eine Bodenbildung bei der Nordex-Aktie abwarten oder allgemein auf bessere Aussichten für die Windenergiebranche achten.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Jan Oelker / Nordex

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Nordex: Nicht mehr allein | Die BörsenbloggerDie Börsenblogger um 12: DAX verdaut Jamaika-Schock sehr schnell, Nordex bleibt unter Druck | Die Börsenblogger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Blick in die zweite Reihe. Nordex (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554) steht nach einem negativen Analystenkommentar unter Druck. Außerdem wurden die Sondierungsgespräche für eine Jamaika-Koalition […]

trackback

[…] An den schlechten Aussichten für Nordex und damit auch an unserer Einschätzung hat sich nichts geändert: Nordex ist nicht das einzige Unternehmen im Bereich Windenergie, das […]