Der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) reagierte am Montagmorgen auf den Abbruch der Sondierungsgespräche über eine Jamaika-Koalition mit Kursverlusten. Anleger werden die weiteren Entwicklungen verfolgen, genauso wie den Umstand, dass Thanksgiving in den USA ansteht und die US-Börsen am Donnerstag geschlossen sein werden und am Freitag lediglich ein verkürzter Handel stattfindet.

Unternehmensmeldungen:

Unter anderem von Salesforce.com (WKN: A0B87V / ISIN: US79466L3024), Tele Columbus (WKN: TCAG17 / ISIN: DE000TCAG172), CTS Eventim (WKN: 547030 / ISIN: DE0005470306), Deere (WKN: 850866 / ISIN: US2441991054), thyssenkrupp (WKN: 750000 / ISIN: DE0007500001)

Anstehende Termine der Handelswoche:

US-Verkäufe bestehender Häuser (Di), Erstanträge US-Arbeitslosenhilfe (Mi), US-Börsen aufgrund Thanksgiving geschlossen (Do), US-Börsen bis 19 Uhr geöffnet (Fr)

Charttechnik im DAX:

Unterstützungen bei 12.850, 12.500 und 12.350 Punkten, Widerstände bei 13.130, 13.250 und 13.400 Punkten

Bildquelle: markteinblicke.de

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
[Börsenblogger] Wochenausblick KW47: DAX schwach – Termine und Thanksgiving in den USA Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei