Bildquelle: Pressefoto Daimler

Diese Zahlen sind so etwas wie der feuchte Traum eines Börsianers: Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) einen freien Cash-flow von 3,9 Milliarden Euro, der Nettogewinn betrug 8,8 Milliarden Euro, die Dividende lag bei 3,25 und der Gewinn je Aktie bei 7,97 Euro. Bei dem aktuellen Kurs von rund 71 Euro errechnet sich daraus eine Dividenden-Rendite von 4,6 Prozent und eine Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 8,9.

Daimler-Chart: boerse-frankfurt.de

Nun hat der Daimler in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres einen Gewinn je Aktie von 6,84 Euro erwirtschaftet. Damit könnte es für das Gesamtjahr auf einen Gewinn je Aktie von 9,00 Euro und einer Dividende von 3,50 Euro hinauslaufen, was eine Rendite von knapp fünf Prozent und ein KGV von noch nicht einmal acht bedeuten würde. Happy Hour an der Börse. Hinzu kommt, dass der Konzern noch über eine Liquiditätsreserve von 26,9 Milliarden Euro verfügt.

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Thomas Schumm / Pressefoto Daimler

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei