Das Jahr 2017 kann für die Firma Nordex (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554) bis dato als eher stürmisch umschrieben werden: Die Aktie des Windkraftturbinenherstellers verlor in diesem Jahr ganze 60 Prozent an Wert, während der TecDAX (WKN: 720327 / ISIN: DE0007203275) im selben Zeitraum mehr als 40 Prozent zulegen konnte. Was für Gründe stecken dahinter und wann leuchtet endlich ein Licht am Ende des Tunnels?

Antworten auf diese Fragen liefern Nicolai Tietze und Philipp Möbius. Mit welchen Produkten interessierte Anleger bei der aktuell hohen Volatilität an der Aktie partizipieren können, erfahren Sie ebenfalls in unserem heutigen X-perten-Video.

Mehr zu den X-perten hier.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Die Börsenblogger um 12: DAX dreht ins Plus, thyssenkrupp kann überzeugen | Die Börsenblogger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] die Nordex-Aktie in der zweiten Reihe weiter unter Druck. So langsam dürften Anleger jedoch auf Rückenwind […]