Bildquelle: Pressefoto United Internet

Eine neue Meldung der Drillisch AG zeigt, wer dort inzwischen das Sagen hat: Demnach wird bei der Drillisch AG „auf einen entsprechenden Vorschlag der United Internet AG (WKN: 508903 / ISIN: DE0005089031) hin“ ein derzeitiges Vorstandsmitglied von Drillisch in den Aufsichtsrat wechseln.

Zwei derzeitige Aufsichtsratsmitglieder hingegen sollen mit Ablauf des laufenden Geschäftsjahres aus dem Drillisch-Aufsichtsrat ausscheiden. Es spricht einiges dafür, dass dies einvernehmlich geschehen ist, denn zum einen werden die Leistungen der beiden gehenden Aufsichtsratsmitglieder in der entsprechenden Meldung ausdrücklich gewürdigt. Und zum anderen sei der Wechsel des Drillisch-Vorstands in den Aufsichtsrat kein neues Thema – denn das sei bereits im Rahmen der Übernahmepläne – Drillisch nennt da den 12. Mai – „angestrebt“ worden.

United-Internet-Chart: boerse-frankfurt.de

Drillisch wird seit September konsolidiert

Nun, so ist das eben, wer bezahlt bzw. wem das Unternehmen gehört, der bestimmt auch, wer an den wichtigen Positionen sitzt. Und nachdem die Drillisch-Aktionäre mit klarer Mehrheit dem Zusammenschluss/der Übernahme durch United Internet zugestimmt hatten, haben die nun eben das Sagen. Seit September 2017 wird Drillisch nun bei United Internet konsolidiert und erhöhte dort entsprechend Umsatz und Ebit. Auf Sicht der vorigen 12 Monate haben sich übrigens sowohl Drillisch- als auch United Internet Aktionäre freuen können: Die Performance in diesem Zeitraum lag bei rund +52% (United Internet) bzw. ca. +65% (Drillisch).

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.ethische-rendite.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto United Internet

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei