Bildquelle: markteinblicke.de

Nach dem fulminanten Wochenauftakt ließen es Anleger am deutschen Aktienmarkt am heutigen Dienstag wesentlich ruhiger angehen. Für den DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) stand vor allem der Kampf um die psychologisch wichtige 13.000-Punkte-Marke im Fokus. 

Das war heute los. Gestern hofften Investoren noch, den Beginn der diesjährigen Jahresend- bzw. Weihnachtsrallye gesehen zu haben. Heute mussten sie befürchten, dass diese zu Ende gehen könnte, bevor sie richtig begonnen hat. Die gute Nachricht ist jedoch, dass sich der DAX nach deutlichen Kursverlusten zu Beginn des Handels zum Ende des Tages stabilisieren konnte.

Das waren die Tops & Flops. Im DAX konnte heute vor allem Vonovia (WKN: A1ML7J / ISIN: DE000A1ML7J1) überzeugen. Die Aktie des Immobilienkonzerns kletterte auf einen neuen Rekordstand, was die Anlegerfantasien zusätzlich beflügelte. In der Spitze legte die Vonovia-Aktie einen Wertzuwachs von 2,5 Prozent hin, nachdem sich das Papier bereits in den vergangenen Jahren sehr stark entwickelt hatte. Zu dieser positiven Entwicklung hatten vor allem der deutsche Immobilienboom und einige Übernahmen beigetragen.

Deutlich schlechter lief der heutige Tag für Bayer (WKN: BAY001 / ISIN: DE000BAY0017). Ein wenig optimistischer Analystenkommentar sorgte dafür, dass die Bayer-Aktie in der Spitze mehr als 1 Prozent einbüßte. Im Fokus des Anlegerinteresses stand auch BMW (WKN: 519000 / ISIN: DE0005190003). Die Deutsche Umwelthilfe sieht klare Indizien dafür, dass der Autobauer bei Abgasmessungen trickst. Demnach würden gemeinsame Untersuchungen der Deutschen Umwelthilfe, des ZDF-Magazins „WISO“ und eines Software-Experten an einem BMW 320d Hinweis auf unzulässige Abschalteinrichtungen geben. Dem Kurs der BMW-Aktie hat diese Nachricht heute jedoch kaum geschadet.

Das steht morgen an. Am Freitag wird die US-Regierung die offiziellen Arbeitsmarktdaten für den Monat November veröffentlichen. Bereits am morgigen Mittwoch wird der ADP-Report als Vorgriff auf die neuesten Arbeitsmarktdaten veröffentlicht. Hierzulande steht zur Wochenmitte wiederum die Veröffentlichung der neusten Daten zum Auftragseingang in der Industrie auf dem Programm.

Weitere Daten gibt es hier:


Dieser Beitrag ist eine Ausgabe des börsentäglichen Newsletters „Abend X-press – Das Beste zum Börsenschluss“. Er fasst die wichtigsten Fakten des Tages zusammen, nennt Tops & Flops und gibt einen kurzen Ausblick auf den nächsten Handelstag.
Zur kostenfreien Anmeldung geht es hier.

Disclaimer: © Deutsche Bank AG 2017 Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Weitere, ausführlichere Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge („Basisprospekte“) sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können die Basisprospekte nebst den jeweiligen Endgültigen Bedingungen bei der Deutsche Bank AG, Mainzer Landstr. 11-17, 60329 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Bildquelle: markteinblicke.de

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
[Börsenblogger] DAX-Jahresendrallye schon vorbei? BMW zeigt sich unbeeindruckt Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei