Bildquelle: markteinblicke.de

Nicht nur zum Weihnachtsfest steigt der globale Bedarf an Fisch. Schaut man sich Gegenden in der Welt mit besonders hohen Lebenserwartungen wie zum Beispiel Japan an, kann man feststellen, dass die Menschen neben viel Bewegung sowie Obst und Gemüse häufig auch auf Fisch setzen, um ein hohes Alter zu erreichen. Die Erkenntnis hat sich durchgesetzt: Fisch ist gesund, auch für das Anlegerdepot.

Mehr und mehr Menschen scheinen Fisch gegenüber Fleisch vorzuziehen. Diese stetig steigende Nachfrage nach Fisch, vor allem der Bedarf an Lachs, ist allerdings durch herkömmlichen Fischfang nicht mehr zu bedienen. Der industriellen Fischzucht, speziell dem Aquafarming, kommt somit eine immer größere Bedeutung zu. Das X-markets-Team der Deutschen Bank hat nun ein Index-Zertifikat (WKN: DM9SEA / ISIN: DE000DM9SEA5) auf den Nordic Fish Farmer Index emittiert.

Der Index ist ein Aktienindex der ICF BANK AG und bildet die Kursentwicklung von bis zu 10 Unternehmen ab, deren operative Hauptgeschäftsfelder in den Bereichen Fischzucht, Fischfang, Fischzuchtanlagen und der Verpackung und den Vertrieb von Fisch liegen. Die Nettodividenden werden in den Index reinvestiert (Net Total Return). Das Aktienuniversum konzentriert sich hierbei auf Unternehmen, deren Heimatbörse in den skandinavischen Ländern Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland ist.


Aktuell sind folgende Unternehmen in dem Index zu finden:

Marine Harvest ASA (WKN: 924848 / ISIN: NO0003054108)

SalMar (WKN: A0MR2G / ISIN: NO0010310956)

Bakkafrost P/F (WKN: A1CVJD / ISIN: FO0000000179)

Leroy Seafood Group ASA (WKN: 570796 / ISIN: NO0003096208)

Grieg Seafood ASA (WKN: A0MUHR / ISIN: NO0010365521)

Austevoll Seafood ASA (WKN: A0J2P8 / ISIN: NO0010073489)

Norway Royal Salmon ASA (WKN: A1H81F / ISIN: NO0010331838)


Die weiteren Details zum Index-Zertifikat und das Produktinformationsblatt sind dem folgenden Link zu entnehmen. Das Zertifikat ist aber wieder einmal eine schöne Möglichkeit breit gefächert auf große Trends zu setzen.

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei