Ein ausgezeichneter Wein braucht Zeit, Expertise und Leidenschaft

Der Klimawandel ist in Württemberg und somit im hiesigen Weinbau definitiv angekommen. Die Weine spiegeln es wider.

(Bildquelle: Weingut Herzog von Württemberg)

In diesem Weinjahr 2023 haben wir aufgrund der starken Regenfälle Anfang August früher mit der Lese begonnen, als wir es noch im glühend heißen Monat Juli ursprünglich geplant hatten. Der Klimawandel ist in Württemberg und somit im hiesigen Weinbau definitiv angekommen. Durch die sehr warmen Spätsommertage und relativ warmen Nächte Anfang September – verbunden wiederum mit der Feuchtigkeit im Boden –  wurde die Reife der Trauben beschleunigt.

Nach gut zwei Wochen in der „Turbo-Lese“  zeichnete sich dann ein erstes Bild ab: Die Ernte 2023 ist eine große Herausforderung und wir versuchen als Traditionsweingut uns jeden Tag eine größtmögliche Flexibilität zu bewahren. Ungewöhnlich früh waren dieses Jahr die Burgundersorten sowie alle Rotweine – bis auf Cabernet Sauvignon – zu diesem Zeitpunkt bereits im Haus.

Die Weinlese 2023 war eine große Herausforderung. (Bild: marktEINBLICKE)

Es hat sich gelohnt, alle Trauben sind kerngesund und dank penibelster Selektion, super aromatisch sowie angenehm in der Säure. Wenn wir ein Zwischenfazit ziehen wollen: Der Herbst 2023 mag herausfordernd gewesen sein, aber das was geerntet wird gibt sehr gute Weine.

Die Weinlese ist der Grundstock für die Qualität …

Sie wissen: Die Weinlese – der Abschluss der Vegetation, die Ernte der Arbeit des ganzen Jahres – ist in jedem Jahr der Grundstock für die Qualität unserer VDP ausgezeichneten Weine.

Entscheidend sind deshalb genau diese letzten Wochen auf der Zielgeraden zu Spitzenqualitäten: Erntezeitpunkt, Reifezeitpunkt, Verarbeitung und überall größtmögliche Sorgfalt um all die gewachsene Aromatik auch im Wein zu erhalten.

… die unsere Weine auszeichnen.

Bei unserem ausgezeichneten Spitzencuvée DUX ist uns dies in Folge gelungen und er wurde mehrfach prämiert. Im Vorjahr wurde der Wein als Best Red Wine of the Year 2022 mit einer Special Trophy bei der AWC Vienna in Wien ausgezeichnet, der international wohl hochkarätigsten Weinprämierung, den Oscars für Weine.

Eine schöne Folge der Auszeichnung – der Wein war daraufhin nach wenigen Stunden ausverkauft.

Guter Wein braucht Zeit, Expertise und Leidenschaft, daher hat der Ausbau und die Füllung des neuen Jahrgangs des DUX, dem Flaggschiff unter unseren Weinen, dann auch ihre Zeit in Anspruch genommen.

Der DUX – 18 Monate im Holzfass gereift

Der Jahrgang 2020 ist seit kurzem verfügbar. Für den DUX – der lateinische Name „Dux“ ist ein alter Adelstitel und bedeutet so viel wie Herzog – wechselt die Zusammensetzung, wenn der Jahrgang überhaupt seine Erzeugung zulässt.

Beim 2020er Jahrgang konzentrierten wir uns auf nur die zwei Sorten Merlot (60 %) und Cabernet (40 %), gewachsen auf dem Untertürkheimer Mönchberg. Beide Weine wurden klassisch über drei Wochen auf der Maische vergoren und mindestens 18 Monate größtenteils im neuen Holz aus Eiche aus den herzoglichen Wäldern gelagert, wo sie viele Feinheiten entwickelten.

Das Ergebnis ist tiefdunkel und duftet nach Fenchel, Waldbeeren, Kräutertee und etwas Bitterschokolade. Im Geschmack ist der Wein sehr dicht, komplex, vielschichtig und feurig; die Tannine sind reif und sehr gut in die eleganten Facetten eingebunden. Der DUX ist der ideale Wein für die jetzt kommende kalte Jahreszeit, denn er passt besonders gut bei einer Trinktemperatur von 14 bis 18 Grad zu feinen Wildgerichten, Rinderfilet, geschmortem Rindfleisch, gebratenem Lamm und auch zu Gans und Ente.

In diesem Sinne, genießen Sie den Wein-Herbst!

Ihr Michael Herzog von Württemberg

Der Sohn von Carl Herzog von Württemberg und Diane Herzogin von Württemberg trat nach seinem Studium an der Fachhochschule für Landwirtschaft im Jahr 1997 in das Weingut der Familie ein. Das Weingut Herzog von Württemberg, im Jahr 1677 gegründet, befindet sich bei Schloss Monrepos in Ludwigsburg und ist seit 1986 im VDP (Verband der Prädikatsweingüter e.V.). Der Traubenadler auf jeder Flasche ist das Erkennungszeichen.

www.weingut-wuerttemberg.de

Bildquelle: Weingut Herzog von Württemberg