Bildquelle: markteinblicke.de

Mit einem starken Auftritt meldete sich der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) am Freitag zurück – in der Spitze kletterte der Index bis auf 13.240 Zähler, bevor die Blue Chips am Nachmittag etwas Tempo herausnahmen und mit einem Gewinn von 0,8% deutlich oberhalb des ehemaligen Widerstands bei 13.095/13.100 ins Wochenende gingen. Auf Wochensicht verbesserte sich der DAX um 2,3% und hält sich nun alle Chancen auf eine Jahresendrallye offen:

Nimmt der Index heute erneut die Barriere bei 13.200/13.220 ins Visier und gelingt der Ausbruch diesmal auch auf Schlusskursbasis, wäre das nächste Etappenziel auf dem Weg nach oben abgehakt. Aus charttechnischer Sicht hätten die Kurse dann zunächst freie Bahn bis zur Volumenspitze bei 13.400/13.415, die allerdings möglicherweise nicht im ersten Anlauf überboten werden kann. Der Vollständigkeit halber darf jedoch der Blick auf die Unterseite nicht fehlen:

Legt der deutsche Leitindex heute nämlich eine Verschnaufpause ein, sollte im ersten Schritt die Barriere bei 13.100/13.095 stützend wirken; rutschen die Notierungen unter dieses Niveau, würde sofort wieder die psychologisch wichtige Schlüsselstelle bei 13.000 Zählern in den Mittelpunkt des Kursgeschehens rücken. In jedem Fall ist die Agenda in dieser Handelswoche noch einmal prall gefüllt. Neben zahlreichen Konjunkturmeldungen dürften dabei vor allem die Leitzins-Entscheide von Fed (Mittwoch) und EZB (Donnerstag) Beachtung finden.

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: markteinblicke.de

TEILEN

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
[Börsenblogger] DAX-Analyse am Morgen: Ist jetzt Schluss mit den Trippelschritten? Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei