Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse AG

Barrick Gold (WKN: 870450 / ISIN: CA0679011084) hat mitgeteilt, mit rund 15% bei Reunion Gold eingestiegen zu sein. Dies sei im Rahmen einer Privatplatzierung geschehen, bei der Barrick Gold 48 Mio. Aktien zu je 0,19 Dollar genommen hat, Kaufpreis damit 9,12 Mio. Dollar. Diese 48 Mio. Aktien sollen den genannten rund 15% aller Reunion Gold-Aktien entsprechen. Ist hier eine komplette Übernahme geplant?

Barrick Gold teilte dazu mit, dass man die Aktien aus Investment-Gründen („investment purposes“) gekauft habe. Von einer angestrebten kompletten Übernahme und Eingliederung in den Konzern wurde nichts gesagt. Stattdessen hieß es, man könne weitere Aktien kaufen oder verkaufen, je nach Einschätzung der Marktlage und des operativen Geschäfts von Reunion Gold. Das kann natürlich alles und nichts heißen.

Barrick-Gold-Chart: boerse-frankfurt.de

Beteiligung an Reunion Gold

Wenn Barrick Gold einsteigt, könnte das potenziell interessant sein. Ich habe mir gerade eine Unternehmenspräsentation von Reunion Gold angeschaut. Es handelt sich um einen kanadischen Explorer, der in Französisch-Guyana/Surinam Goldvorkommen exploriert. Ich persönlich halte mich bei reinen Explorern zurück. Die haben naturgemäß noch keine Einnahmen und können es in einem Rohstoff-Bärenmarkt schwer haben, neues Kapital zu erhalten.

Ich finde es einfacher, Junior oder Senior Produzenten zu bewerten, da gibt es schließlich Angaben zu Förderkosten, Cash Flow etc. pp. Als Ziel für die Förderkosten nennt Reunion Gold günstige 825 Dollar/Feinunze (AISC). Wie gesagt – Ziel! Ob das so eintreten wird, wird sich zeigen. Für Barrick Gold jedenfalls rechne ich eine Beteiligung in dieser Größenordnung eher dem Bereich „wird aus der Portokasse bezahlt“ zu.

Michael Vaupel

Ein Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig. Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.ethische-rendite.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Deutsche Börse AG

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei