Bildquelle: Pixabay / Pexels

Diese Investments bekommen Sie nur selten angeboten. Manche sollten Sie auch lieber mit einem Schmunzeln verbinden…

Jungs spielen mit Autos, Mädchen mit Puppen. So ein gängiges Vorurteil. Dabei können Puppen viel mehr sein als nur Spielzeug, egal ob für Jungs oder Mädchen. Vor allem, wenn sie handgearbeitet sind, am besten von wahren Meistern ihres Fach.

Das Alter spielt natürlich eine wichtige Rolle, genauso wie die verwendeten Materialien. Selten müssen die Puppen sein. Zudem hilft es, wenn eine besondere Geschichte, entweder zur Entstehung der Puppe oder ihrem Verbleib, erzählt werden kann. 2010 ging eine Barbie-Puppe des australischen Schmuckdesigners Stefano Canturi für mehr als 300.000 US-Dollar über die Ladentheken. Etwas günstiger sind Käthe-Kruse-Puppen, bei Sammlern jedoch nicht minder beliebt.

Weitere Alternative Investments

Bildquelle: Pixabay / Pexels

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei