Bildquelle: Pressefoto Nordex

Windturbinenhersteller wie Nordex (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554) haben es schwer. Ein schwaches Marktumfeld mit immer weniger Fördergeldern sorgte zuletzt für deutlich weniger Aufträge. Zudem sitzt mit Donald Trump jemand im Weißen Haus, der nicht als Freund der Erneuerbaren Energien bekannt ist und die USA aus dem Pariser Klimaabkommen führt. Bei Nordex will man sich trotzdem durchbeißen.

Mit einem Kursminus von rund 60 Prozent ist die Nordex-Aktie in diesem Jahr der mit Abstand größte Verlierer im TecDAX (WKN: 720327 / ISIN: DE0007203275). In der Bibel heißt es bekanntlich, dass die Letzten die Ersten sein werden. Aus diesem Grund dürfte es genügend Turnaround-Trader geben, die die günstige Einstiegsgelegenheit nutzen und auf ein Comeback der Nordex-Aktie im Jahr 2018 setzen werden. Allerdings gehörte die Nordex-Aktie bereits im Jahr 2016 zu den größten TecDAX-Verlierern. Ein Turnaround blieb in 2017 jedoch aus.

Nordex-Chart: boerse-frankfurt.de

FAZIT. Die Marktgegebenheiten sprechen nicht gerade für ein schnelles Comeback. Nordex hat reagiert und Sparmaßnahmen sowie Stellenstreichungen beschlossen, um die Kosten nach unten zu fahren. Allerdings hat das Management für 2018 ein anhaltend schwieriges Marktumfeld in Aussicht gestellt. Erst für 2019 wurde eine Erholung prognostiziert. Doch auch diese Prognose bleibt wage, so dass für Investoren weiterhin viele Unsicherheiten in Bezug auf die Nordex-Aktie bleiben.

Wer mutig ist und von einer weiteren Erholung der Nordex-Aktie ausgeht, kann mithilfe passender Hebelprodukte, wie diesem HVB Mini Future Bull (WKN: HW91S0 / ISIN: DE000HW91S05) sogar überproportional von steigenden Kursen profitieren. Für Shorties existieren ebenfalls genügend passende Produkte, wie dieser HVB Mini Future Bear (WKN: HW8B6E / ISIN: DE000HW8B6E3).

In der Reihe Aktien 2018 schreiben wir über Aktien, die im vergangenen Jahr für Schlagzeilen gesorgt haben – positiv wie negativ. Mit dabei sind natürlich unsere Favoriten, die wahrscheinlich auch 2018 sehr gut performen könnten, aber mit Sicherheit auch Papiere, die oft in der Berichterstattung auftauchen – diese aber eher Trauerbegleitung gleicht. Mehr dazu unter Aktien 2018.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Nordex

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei