Bildquelle: Pressefoto K+S AG

Der Düngemittel- und Salzkonzern K+S (WKN: KSAG88 / ISIN: DE000KSAG888) steht zu Beginn des Winters immer unter besonderer Beobachtung – als Branchenführer bei Streusalz verständlich. Dennoch gibt es nicht nur Licht bei den Kasselern.

Die letzten Zahlen von K+S waren nicht gerade der Inbegriff von Optimismus. Zwar wurden wieder schwarze Zahlen geschrieben, aber die Erwartungen wurden beleibe nicht erfüllt. Anlegern müssen also weiter warten, ob sich die Investitionen in Kanada auszahlen und ob K+S tatsächlich alleine auf Dauer wettbewerbsfähig ist. Unsere Zurückkaltung vor einem Jahr war auf jeden Fall nicht verkehrt.

K+S-Chart: boerse-frankfurt.de

Charttechnisch stellt die Aktie auf jeden Fall keinen Kauf dar. Der langfristige Abwärtstrend ist intakt und die letzten beiden Jahre gelang es kaum sich von der 20-Euro-Linie signifkant zu entfernen. Natürlich kann man solche Trends nicht automatisch fortschreiben, denn eine operative Verbesserung würde auch beim Kurs die Lage ändern. Darauf setzt zum Beispiel das Researchhaus Bernstein, die mit einem Kursziel von 28 Euro derzeit rund 40 Prozent Kurspotenzial sehen. Anleger haben also die Qual der Wahl, auf was sie sich verlassen. Weder KGV noch Dividendenrendite sprechen aber derzeit ehrlicherweise für K+S.

Anleger, die in Bezug auf die K+S-Aktie derzeit negativ eingestellt sind, können mithilfe eines Vontobel Short Mini Future (WKN: VN2YR7 / ISIN: DE000VN2YR78) sogar überproportional von fallenden Kursen des MDAX-Wertes profitieren. Wer bei K+S Long gehen möchte, hat mit einem Vontobel Long Mini Future auf K+S (WKN: VN2YRN / ISIN: DE000VN2YRN0) die Gelegenheit von steigenden Kursen zu profitieren.

In der Reihe Aktien 2018 schreiben wir über Aktien, die im vergangenen Jahr für Schlagzeilen gesorgt haben – positiv wie negativ. Mit dabei sind natürlich unsere Favoriten, die wahrscheinlich auch 2018 sehr gut performen könnten, aber mit Sicherheit auch Papiere, die oft in der Berichterstattung auftauchen – diese aber eher Trauerbegleitung gleicht. Mehr dazu unter Aktien 2018.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto K+S AG

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei