Bildquelle: markteinblicke.de

Zum Dienstagmittag verliert der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) rund 1,6 Prozent an Wert. Und dies ist noch eine gute Nachricht. Schließlich rutschte das wichtigste deutsche Börsenbarometer im frühen Handel noch tiefer in die Verlustzone. Auch an der Wall Street sieht es so aus, als sei das Schlimmste überstanden.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -1,6% 12.486

MDAX -1,7% 25.280

TecDAX -2,9% 2.479

SDAX -2,1% 11.640

Euro Stoxx 50 -1,8% 3.414

Die Topwerte im DAX sind Deutsche Post (WKN: 555200 / ISIN: DE0005552004), Vonovia (WKN: A1ML7J / ISIN: DE000A1ML7J1) und Siemens (WKN: 723610 / ISIN: DE0007236101). Von Gewinnern kann man angesichts des schwachen Gesamtmarktumfelds nicht sprechen. Auch die K+S-Aktie (WKN: KSAG88 / ISIN: DE000KSAG888) geriet unter die Räder. Eine Erholung dürfte jedoch selbst bei einem besseren Marktumfeld nicht einfach werden.

DAX-Chart: boerse-frankfurt.de
DAX long DAX short
WKN TD739Z TR01Z3
Basispreis 10.200,9801 Pkt. 15.647,9623 Pkt.
Knock-out-Barriere 10.200,9801 Pkt. 15.647,9623 Pkt.
Einlösungstermin open end open end
Hebel 5,68 3,78
Kurs (6.2.18 11:47) 21,88 EUR 32,92 EUR

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Dienstagmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,2401 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Montagmittag auf 1,2440 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8039 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Dienstagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 63,77 US-Dollar je Barrel 0,5 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,3 Prozent auf 67,09 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.343,33 US-Dollar je Unze (+0,9 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich kein klares Bild ab, da sich die Futures unterschiedlich entwickeln:

Dow Jones Future -0,4% 23.851

NASDAQ100-Future +0,8% 6.478

S&P500-Future +0,4% 2.618

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
[Börsenblogger] marktEINBLICKE um 12: DAX-Anleger können sich vom ersten Schock erholen Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei