Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse AG

Leider kann der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) auch im neuen Jahr die Dynamik der Wall Street nicht in steigende Kurse umsetzen. Der Abbruch der Rally kurz vor dem Jahresende könnte noch auf das schwache Volumen zurückzuführen sein. Es kann aber auch ein Signal der Schwäche und damit eine schwierige Zukunft sein. Der DAX muss jetzt zeitnah über 13.350 Punkte steigen, um langfristige Käufer zum Einstieg zu motivieren. Darunter dürfte ihm das notwendige Momentum für eine Fortsetzung der Rally fehlen.

Gerade hat der Nasdaq-Technologieindex ein neues Allzeithoch ausgebildet. Mit dem neuen Hoch kommt auch ein neues Trendsignal, das von den Investoren zum Einstieg genutzt wird. In diesem Umfeld dienen überkaufte Indikatoren als Bestätigung der Aufwärtsentwicklung und nicht als Vorbote einer anstehenden Trendwende.

In Märkten, die um ihren Durchschnitt pendeln und ansonsten keine Trendstärke aufweisen, wären die Entwicklungen an der Wall Street bedenklich. Aber nicht so im aktuellen Umfeld. Das neue Hoch wird gekauft. Das ist genau das, was einen starken Trend ausmacht. Die Kurse entfernen sich deutlich von ihren Durchschnitten und steigen weiter, wenn sie auf neue Hochs ausbrechen.

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: CMC Markets / Pressefoto Deutsche Börse AG

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
[Börsenblogger] Um 10: DAX kann Wall Street nicht folgen – US-Börsen mit starkem Trend Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei