Bildquelle: markteinblicke.de

Ein zwischenzeitlich leichterer Euro half dem deutschen Leitindex gestern sichtlich auf die Sprünge. Im Top ging es dabei sogar bis auf 13.351 Zähler hinauf, allerdings konnten die Blue Chips den Schwung nicht lange aufrecht erhalten, zur Schlussglocke blieb lediglich ein kleines Plus von 0,35% auf der Anzeigetafel stehen. Und nachbörslich rutschten die Kurse sogar bis auf 13.135 zurück. Das heißt:

Für den DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) geht es jetzt zunächst um Stabilisierung; sollten die Kurse nämlich auch im regulären Handel hinter die wichtige Unterstützung bei 13.200 zurückfallen, müsste der Blick bereits zum nächsten Halt bei 13.100/13.095 gerichtet werden. Wichtig zu wissen: Sollte der DAX dieses Level unterbieten, wäre ab 13.066 Punkten mit der Schließung des offenen Gaps vom 04. Januar zu rechnen, was Kursziele im Bereich von 12.978 Zählern nach sich ziehen könnte.

Berappeln sich die Bullen jedoch ein weiteres Mal, könnte der DAX den nächsten Angriff auf den Widerstandsbereich bei 13.339 starten. Gelingt hier der Ausbruch auf Schlusskursbasis, eröffnet sich sofort Raum bis zum Januar-Hoch bei 13.425 Zählern, bevor eine Etage darüber das Allzeithoch bei 13.526 wartet. Apropos Allzeithoch – neue Rekordstände wurden gestern wieder an der Wall Street erzielt, wobei der Dow Jones (WKN: 969420 / ISIN: US2605661048) erstmals die 26.000er-Barriere knackte und seine Bestmarke auf 26.086 Zähler anhob. Allerdings konnte auch hier das Hoch nicht gehalten werden; eine Tatsache, die dem DAX heute nur schwer helfen dürfte.

Trading-Idee

steigend (Call)

fallend (Put)

WKN

DM6V9D

DM3VVB

Basispreis

12.102,25

14.742,82

Knock-out-Schwelle

12.102,25

14.742,82

Letzter Handelstag

endlos

endlos

Hebel

12,00

8,40

Kurs1)

11,05

15,78

1)Uhrzeit: 17.01.2018 08:26:39

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: markteinblicke.de

TEILEN

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
[Börsenblogger] DAX-Analyse am Morgen: Bullen senden nur kurz ein Lebenszeichen Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei