Eine terminreiche Handelswoche steht uns bevor: Zahlen über Zahlen aus den USA, Zinsentscheidungen der Bank of Japan und der EZB sowie eine Reihe von Konjunkturmeldungen werden in den nächsten Tagen die Kurse bewegen.

Unternehmensmeldungen:

Unter anderem von Netflix (WKN: 552484 / ISIN: US64110L1061), Johnson & Johnson (WKN: 853260 / ISIN: US4781601046), Procter & Gamble (WKN: 852062 / ISIN: US7427181091), Texas Instruments (WKN: 852654 / ISIN: US8825081040), General Electric (WKN: 851144 / ISIN: US3696041033), Software AG (WKN: A2GS40 / ISIN: DE000A2GS401), LVMH (WKN: 853292 / ISIN: FR0000121014) , Celgene (WKN: 881244 / ISIN: US1510201049), Biogen (WKN: 789617 / ISIN: US09062X1037), Caterpillar (WKN: 850598 / ISIN: US1491231015), Union Pacific (WKN: 858144 / ISIN: US9078181081), Intel (WKN: 855681 / ISIN: US4581401001), Starbucks (WKN: 884437 / ISIN: US8552441094), Paypal (WKN: A14R7U / ISIN: US70450Y1038), Colgate-Palmolive (WKN: 850667 / ISIN: US1941621039).

Anstehende Termine der Handelswoche:

BoJ-Zinsentschied (Di), ZEW-Konjunkturerwartung (Di), GfK-Verbrauchervertrauen (Do), Ifo Geschäftsklimaindex (Do), EZB-Zinsentscheid (Do)

Charttechnik im DAX:

Unterstützungen bei 13.100 und 13.000 Punkten, Widerstände bei 13.425 und 13.526 Punkten

Wir freuen uns auf Ihr Feedback unter x-markets.team@db.com.

Ihr X-markets-Team

Bildquelle: markteinblicke.de

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
[Börsenblogger] Wochenausblick KW4: EZB, Zahlenflut und Konjunkturerwartungen Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei