Bildquelle: Pressefoto Medigene AG

Ich bin wirklich gespannt, ob es der Medigene-Aktie (WKN: A1X3W0 / ISIN: DE000A1X3W00) diesmal gelingt die Widerstandszone zwischen 14,80 und 15,80 Euro zu überwinden. An dieser Barriere beißt sich das Papier schon seit Jahren die Zähne aus, angefangen im anno 2015, dann Anfang 2017, dann im September 2017 und nun jetzt.

Medigene-Chart: boerse-frankfurt.de

Zuletzt war es vor allem Übernahmefantasie, die den Kurs getrieben hat. Nun greift das US-Unternehmen Celgene (WKN: 881244 / ISIN: US1510201049) nach Juno Therapeutics (WKN: A12GMP / ISIN: US48205A1097). Dabei geht es auch um den Bereich der zukunftsträchtigen Krebsimmuntherapie, in dem auch Medigene tätig ist…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Thomas Schumm / Pressefoto Medigene AG

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei