„Es gibt keinen Grund mehr, nicht in Aktien zu investieren“

Anleger haben 2023 vorrangig ETFs auf bekannte Aktienindizes wie den S&P500 oder den MSCI World gekauft. Allein in Europa legten sie zuletzt 79 Milliarden Euro an. Sollte man als Privatanleger auch 2024 ETFs besparen oder machen Einzelaktien mehr Sinn?

„Bevor man gar nichts macht, bitte diese Vehikel regelmäßig besparen – auch 2024. Und man kann natürlich auch auf Einzelwerte setzen wie die deutschen Zykliker aus der zweiten Reihe – da bin ich ein großer Fan von, auch wenn das Risiko etwas größer ist”, sagt Robert Halver.

„Es ist schön, dass die Kosten gesunken sind. Es gibt keinen Grund mehr, nicht in Aktien zu investieren“, so der Experte der Baader Bank.

Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse und auf https://inside-wirtschaft.de

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der obige Text/Beitrag spiegelt die Meinung des oder der jeweiligen Autoren wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Quelle: inside-wirtschaft.de