Bildquelle: markteinblicke.de

Die zahlreichen Einlassungen zum US-Dollar aus dem Weißen Haus und der Europäischen Zentralbank haben die Anleger verunsichert. Einerseits profitieren die US-Wirtschaft und damit auch die Wall Street von dem in den vergangenen Wochen gesunkenen US-Dollar. Im Gegenzug entwickelt sich der deutsche Aktienmarkt durch die Stärke im Euro weitaus schlechter als die US-Indizes.

Nun stehen sich die politischen und geldpolitischen Interventionen auf der einen und eine weiterhin hohe Dynamik in der EUR/USD-Rally auf der anderen Seite gegenüber. Wer das Tauziehen gewinnt, ist offen. In der Vergangenheit war es selten eine gute Idee, sich gegen Regierungen und Zentralbanken zu stellen. Das erkannten gestern auch die Akteure am Devisenmarkt.

Die Höhenluft, die der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) vor drei Tagen über 13.500 Punkten geschnuppert hat, ist den Anlegern zunächst nicht gut bekommen. Hier haben wohl einige kalte Füße bekommen und verkauft. Jetzt wird sich zeigen, ob sich die Käufer über 13.130 Punkten neu sammeln können, um einen erneuten Angriff auf den Widerstand bei 13.500 Punkten zu starten. Wenn nicht, kann man technisch von einem Fehlausbruch und einer Trendwende nach unten sprechen.

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: CMC Markets / markteinblicke.de

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
[Börsenblogger] Um 10: DAX stabilisiert sich – Euro wird zum Spielball der Politik Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei