Bildquelle: Pressefoto © SAP AG / Stephan Daub

Bei SAP (WKN: 716460 / ISIN: DE0007164600) war es in der Vergangenheit meist so, dass die Marktteilnehmer der Aktie von Deutschlands größtem Softwarehersteller einen Bewertungsbonus einräumten. Denn schließlich überzeugten die Walldorfer in den vergangenen Jahren stets mit überdurchschnittlichen Wachstumsraten. Doch diese Zeit scheint nun langsam zu Ende zu gehen.

SAP-Chart: boerse-frankfurt.de

Sichtbar wird dies auch an der Aktie, die zuletzt nicht mit der Hausse des Gesamtmarktes mithalten konnte. Auf Jahressicht steht gerade einmal ein Kursgewinn von rund acht Prozent, während der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) in diesem Zeitraum knapp 13 Prozent im Plus liegt. Die heutigen Zahlen unterstreichen dies. Denn SAP hatte im stets umsatzstarken Abschlussquartal vor allem unter dem starken Euro zu leiden…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

RaumEin Beitrag von Wolfgang Raum von Plusvisionen.de

Wolfgang Raum ist bereits seit mehr als 25 Jahren im Kapitalmarkt-Journalismus tätig, derzeit als freier Wirtschafts- und Börsenjournalist für einige Börsenbriefe und Banken-Newsletter, aber auch als Blogger. Von 2005 bis Sommer 2014 arbeitete er als Chefredakteur für das ZertifikateJournal. Zuvor verantwortete er mehr als fünf Jahre den renommierten Börsenbrief des Anlegermagazins CAPITAL, die CAPITAL Depesche. Der Derivate-Experte, zugleich Fan von Nebenwerten und Emerging Markets, ist zudem ein gern gesehener Experte bei Fernseh- und Radio-Interviews.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Wolfgang Raum / Pressefoto © SAP AG / Stephan Daub

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
marktEINBLICKE um 12: Schwache Vorgaben, SAP und die Deutsche Bank bewegen den Markt | marktEINBLICKE Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] für SAP (WKN: 716460 / ISIN: DE0007164600), nachdem Europas größter Softwarekonzern mit den vorläufigen Zahlen für das Schlussquartal und das Geschäftsjahr 2017 nicht überzeugen konnte. Im Fall der Deutschen Bank (WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008) sorgt […]