Bildquelle: markteinblicke.de

Der große schwedische Modekonzern Hennes & Mauritz (H&M) (WKN: 872318 / ISIN: SE0000106270) hatte gestern für große Enttäuschungen am Markt gesorgt. Auch bei Gerry Weber (WKN: 330410 / ISIN: DE0003304101) lief es zuletzt alles andere als berauschend. Am Donnerstag wurde dies noch einmal deutlich.

Quelle: de.4.traders.com

Die Gerry-Weber-Aktie gehörte zu den größten Verlierern im SDAX (WKN: 965338 / ISIN: DE0009653386). Einen Tag nachdem das Unternehmen vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2016/17 präsentiert hatte meldeten sich einige Analysten in Bezug auf die Gerry-Weber-Aktie und die Unternehmensaussichten zu Wort. Dabei war es nicht viel Nettes, was sie zu sagen hatten.

Bei Oddo BHF (Rating: „Neutral“; Kursziel: 9,00 Euro) und Kepler Cheuvreux (Rating: „Reduce“; Kursziel: 8,90 Euro) wurde vor allem die Gewinnsituation bei Gerry Weber kritisch gesehen. Bei Hauck & Aufhäuser (Rating: „Sell“; Kursziel: 7,00 Euro) wurde eher auf die Konkurrenzsituation verwiesen. Dabei ist es nicht nur der Internethandel, der Modeunternehmen wie Gerry Weber zu schaffen macht, sondern auch Textil-Discounter wie Primark.

Gerry-Weber-Chart: boerse-frankfurt.de

FAZIT. Wenigstens konnte die Tochtergesellschaft HALLHUBER für einige Lichtblicke sorgen. Allerdings lief der Konzernumbau bisher nicht wie gewünscht. Die Kosten wurden zu niedrig angesetzt. Zudem ist das Gesamtmarktumfeld kein besonders gutes, wenn man sich die deutsche Modebranche anschaut. Aus diesem Grund sollten Investoren abwarten, bis sich die Marktstimmung insgesamt etwas aufhellt, bis sie einen Einstieg bei Gerry Weber erwägen.

Wer jedoch optimistischer eingestellt ist und von einer Erholung der Gerry-Weber-Aktie ausgeht, kann mithilfe passender Hebelprodukte, wie diesem HVB Mini Future Bull (WKN: HU249R / ISIN: DE000HU249R5) sogar überproportional von steigenden Kursen profitieren. Für Shorties existieren ebenfalls genügend passende Produkte, wie dieser HVB Mini Future Bear (WKN: HW8NC3 / ISIN: DE000HW8NC31).

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
[Börsenblogger] Gerry Weber: Das hätte ganz anders laufen sollen… Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei