Bildquelle: markteinblicke.de

Die heute in den USA veröffentlichten Wirtschaftsdaten zeigen einen leichten Rückgang der Produktivität bei gleichzeitig stärker anziehenden Lohnstückkosten. Auch wenn diese Daten eine bloße erste Schätzung sind und nachträglich noch angepasst werden können, trifft das einen wunden Punkt. Denn die Daten zeigen, dass eine schneller ansteigende Inflation durchaus im Bereich des Möglichen liegt.

Es gab eine Menge zu verdauen für die Investoren an diesem Nachmittag und es kommt der Verdacht auf, dass die scheinbar unendliche Euphorie an der Wall Street mit den Januarhochs für den Moment ein Ende gefunden haben könnte. Die Korrektur weitet sich nun aus und erst ein Überschreiten der alten Hochs würde die US-Börsen wieder zurück in den alten „Modus Operandi“ bringen.

Darunter öffnet sich langsam aber sicher ein Fenster für die Bären, das Aussicht auf eine größere Korrektur nicht nur an der Wall Street bietet. Auch dass der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) ohne Gegenwehr unter die Unterstützung bei 13.133 Punkten fiel, ist Besorgnis erregend. Ohne ein direktes Zurückerobern dieser Marke rückt eine größere Korrektur auch am deutschen Markt in greifbare Nähe.

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: CMC Markets / markteinblicke.de

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
[Börsenblogger] Um 5: Und plötzlich kam der Rutsch – DAX fällt unter 13.000 Punkte Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei