Bildquelle: Pressefoto K+S AG

Aufgrund der allgemeinen Aufregung am Aktienmarkt und der Sorgen vor einem Crash ist es nicht ganz einfach, sich auf Einzeltitel zu konzentrieren. Genauso wie andere MDAX-Werte, geriet am Dienstag auch die K+S-Aktie (WKN: KSAG88 / ISIN: DE000KSAG888) unter die Räder. Eine Erholung dürfte selbst bei einem besseren Marktumfeld nicht einfach werden.

Quelle: de.4.traders.com

Die Analysten bei der Baader Bank sind der Ansicht, dass K+S eine gute erste Jahreshälfte 2018 haben sollte, allerdings sind die Marktexperten für die zweite Jahreshälfte alles andere als euphorisch. Aus diesem Grund haben sie zwar das Kursziel für die K+S-Aktie von 20,00 auf 22,00 Euro nach oben geschraubt, das „Hold“-Rating für den MDAX-Wert jedoch bestätigt.

K+S-Chart: boerse-frankfurt.de

FAZIT. Während man sich bei K+S zuletzt über die positiven Auswirkungen der US-Steuerreform freute und einen kumulierten positiven Cash Effekt für die Jahre 2018 bis 2020 von rund 30 Mio. US-Dollar in Aussicht stellte, ist das schwache Gesamtmarktumfeld aktuell natürlich eine Enttäuschung. Wenn sich die Lage an den Börsen beruhigen sollte, kann K+S immerhin mit der Aussicht auf eine Erholung im Bereich Kali-Dünger punkten. Zudem ist das Thema Übernahme bei K+S nie wirklich ganz vom Tisch.

Wer nun statt eines Direktinvestments sogar überproportional von Kurssteigerungen der K+S-Aktie profitieren möchte, sieht sich am besten entsprechende Hebelprodukte (WKN: MF1GHY / ISIN: DE000MF1GHY8) auf der Long-Seite an. Skeptiker und Shorties können mit passenden Short-Produkten (WKN: MF1HXZ / ISIN: DE000MF1HXZ0) dagegen auf fallende Kurse setzen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto K+S AG

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
marktEINBLICKE um 12: DAX-Anleger können sich vom ersten Schock erholen | marktEINBLICKE Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] ISIN: DE000KSAG888) geriet unter die Räder. Eine Erholung dürfte jedoch selbst bei einem besseren Marktumfeld nicht einfach […]