Bildquelle: markteinblicke.de

Mit einer erneuten Verkaufswelle sind gestern alle Hoffnungen auf eine schnelle Erholung nach dem Abverkauf vom Wochenanfang geplatzt. Nachdem die US-Indizes bereits zur Eöffnung an der Wall Street unter Druck gerieten, ging der deutsche Leitindex mit einem Verlust von 2,6% aus dem Handel. Zuvor waren die Kurse bei 12.187 Punkten auf ein neues Jahrestief abgerutscht. Das bedeutet:

Die Bullen wurden ein weiteres Mal eiskalt erwischt und dürften sich nun kaum mehr vorschnell aus der Deckung wagen. Ohnehin hat sich die Ausgangslage für eine Gegenbewegung wieder deutlich verschlechtert: der Rückweg nach oben muss jetzt erneut über die Hürden bei 12.330 und 12.400 in Richtung 12.600er-Marke führen, wobei erst oberhalb dieser Schlüsselstelle überhaupt von einer Stabilisierung gesprochen werden kann. Auf der Unterseite drohen hingegen weitere Verluste:

Da steht nun das gestrige Tief als erster Halt ganz oben auf der Liste, bevor sich darunter bereits die runde 12.000er-Marke und das alte August-Tief bei 11.869 Zählern als Kursziele anbieten würden. Eine Etage tiefer wartet dann das 2017er-Tief bei 11.415 Punkten, womit aus charttechnischer Sicht weiteres Abwärtspotenzial in einer Größenordnung von knapp 7% vorliegt. Der Blick wird daher auch heute voller Anspannung nach New York gehen, wo derzeit vorrangig die Weichen für den weiteren Verlauf an den Aktienmärkten gestellt werden.

Trading-Idee

steigend (Call)

fallend (Put)

WKN

DS0DEV

DM3N8X

Basispreis

10.400,00

14.462,95

Knock-out-Schwelle

10.400,00

14.462,95

Letzter Handelstag

28.06.2018

endlos

Hebel

6,51

5,42

Kurs1)

18,84

22,61

1)Uhrzeit: 09.02.2018 08:19:57

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: markteinblicke.de

TEILEN

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
[Börsenblogger] DAX-Analyse am Morgen: Eiskalt erwischt Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei