Bildquelle: markteinblicke.de

Auch zum Ende der Woche bleibt uns die Nervosität am Markt erhalten. Zwar sehen wir im DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) nicht die ganz großen Kursverluste wie zuletzt, während die Futures an der Wall Street sogar auf einen freundlichen Handel schließen lassen, trotzdem hat man das Gefühl, dass es noch eine Weile dauern sollte, bis sich die Börsen endgültig beruhigen werden.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,4% 12.206

MDAX -0,3% 25.156

TecDAX +0,5% 2.467

SDAX -0,3% 11.653

Euro Stoxx 50 -0,3% 3.366

Die Topwerte im DAX sind Infineon (WKN: 623100 / ISIN: DE0006231004), Beiersdorf (WKN: 520000 / ISIN: DE0005200000) und Henkel (WKN: 604843 / ISIN: DE0006048432). Dem Halbleiterkonzern Infineon kommt unter anderem ein positiver Analystenkommentar zugute. Gute chinesische Autoabsatzzahlen helfen ebenfalls.

DAX-Chart: boerse-frankfurt.de
DAX long DAX short
WKN TD6CQM TD9JPU
Basispreis 9.907,1648 Pkt. 14.618,148 Pkt.
Knock-out-Barriere 10.006,2364 Pkt. 14.435,4212 Pkt.
Einlösungstermin open end open end
Hebel 5,27 5,12
Kurs (9.2.18 11:47) 23,22 EUR 23,90 EUR

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Freitagmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,2268 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Donnerstagmittag auf 1,2252 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8162 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Freitagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 60,59 US-Dollar je Barrel 0,3 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,2 Prozent auf 64,46 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.315,13 US-Dollar je Unze (+0,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +0,5% 24.096

NASDAQ100-Future +0,8% 6.365

S&P500-Future +0,7% 2.611

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
[Börsenblogger] marktEINBLICKE um 12: Marktberuhigung lässt auf sich warten Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei