Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse AG

Original abrufbar unter Trading-Treff.de bezieht sich auf 4 Blue-Chips, die nun näher vorgestellt werden.

Diese wurden mit Hilfe unseres Algorithmus analysiert  und befinden sich in einer statistisch vorteilhaften Trading-Situation. Denn genau darum geht es hier. Der statistische Vorteil für Ihr Trading! Nur wer das Edge auf seiner Seite hat, kann dauerhaft Erfolg haben. Schauen wir uns nun gemeinsam die Top Edge Aktien an.

 

Edge-Aktie Nr.1: Deutsche Bank AG (Abkürzung: DB / Trendrichtung: Short)

Top Edge-Aktie Deutsche Bank AG: Trendrichtung Short
Edge-Aktie Deutsche Bank AG: Trendrichtung Short
(Abbildung: Metatrader 5)

 

Unsere erste Edge-Aktie für die kommende Handelswoche ist: Deutsche Bank AG (ISIN DE0005140008 | WKN 514000 | Kürzel DBK).

Die Deutsche Bank Aktie befindet sich schon seit einer längeren Weile in einem stärkeren Abwärtstrend.

Unser MTA hat nun eine Edge-Phase analysiert, von der wir profitieren wollen.

So könnte sich das mögliche Szenario zusammenstellen:

Korrigiert die DB-Aktie bis zu einem Preisniveau von 16.195€, so würde dies zu einem Trendbruch führen. Natürlich kann auch, bei einer möglichen Konstellation, auch schon vorher ein Gegentrend in die Long-Richtung entstehen.

Fällt die Aktie jedoch unter 12.53€, so würde dies unseren Edge bestätigen und wir könnten die Aktie im positiven schließen.

 

 

Edge-Aktie Nr.2: General Electric Co (Abkürzung: GE / Trendrichtung: Short)

Top Edge Aktie General Electric: Trendrichtung Short
Edge Aktie General Electric: Trendrichtung Short
(Abbildung: Metatrader 5)

 

Die zweite Aktie für die kommende Handelswoche ist: General Electric Co (ISIN US3696041033 | WKN 851144 | Kürzel GEC).

Auch diese Aktie befindet sich, wie auch die Deutsche Bank AG, schon seit einer längeren Zeit in einem Abwärtstrend.

Korrigiert die Aktie weiter und erreicht 17.39$, so würde dies zu einem Trendbruch führen. Ein möglicher Gegentrend ist natürlich auch nicht auszuschließen. Dies erkennt der MTA natürlich schnell genug um reagieren zu können.

Fällt die Aktie weiter und erreicht 14.20$, so würde diese Aktie positiv zu unseren Gunsten fallen und wir können auch diese Aktie positiv schließen.

 

 

Edge-Aktie Nr.3: Merck KGaA (Abkürzung: MRK.DE / Trendrichtung: Short)

Top Edge Aktie Merck KGaA: Trendrichtung Short
Edge Aktie Merck KGaA: Trendrichtung Short
(Abbildung: Metatrader 5)

 

Unsere dritte und vorletzte Edge-Aktie ist: Merck KGaA (ISIN DE0006599905 | WKN 659990 | Kürzel MRK).

Auch diese Aktie befindet sich in einem stärkeren Abverkauf.

Korrigiert die Merck Aktie bis auf 91.70€, so würde es auch in dieser Aktie zu einem Trendbruch kommen. Auch hier ist ein möglich entstehender Gegentrend nicht auszuschließen.

Fällt die Aktie jedoch und erreicht 81.2€, so würde dies zu einer positiven Bestätigung der Edge-Phase führen.

 

 

Edge-Aktie Nr.4: Procter & Gamble Co. (Abkürzung: PG / Trendrichtung: Short)

Top Edge Aktie Procter & Gamble: Trendrichtung Short
Edge Aktie Procter & Gamble: Trendrichtung Short
(Abbildung: Metatrader 5)

 

Die vierte und letzte Edge-Aktie für die kommende Woche ist: Procter & Gamble (ISIN US7427181091 | WKN 852062 | Kürzel PRG).

Auch in dieser Short-Aktie gilt folgender Plan:

Korrigiert die PG-Aktie bis auf 92$, so würde der Trend brechen und die Aktie wäre nicht mehr interessant. Es ist aber bis dahin noch ein „längerer“ Weg und es kann somit auch zu einer möglichen Gegentrend-Bewegung kommen.

Fällt die Aktie jedoch und erreicht 78.1$, so würde unser Edge aufgehen. 

Bei Fragen oder Anliegen zu den Edge-Aktien oder bei Interesse am MTA können Sie uns natürlich jederzeit kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen aus der Hauptstadt,

Statistic-Trading

Risikohinweis:

Die angebotenen Marktsituationen stellen nur eine persönliche Sicht dar. Sie sind nicht als direkte Aufforderung zum Börsenhandel zu sehen. Statistic-Trading übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche sind ausgeschlossen.

 

Dieser Beitrag von statistictrading123 wurde von trading-treff.de zur Verfügung gestellt. Dort gibt es Analysen, Wissen und Emotionen zum Trading.

Edge-Trading oder auch Fibonacci Retracements sind spezifische Ansätze im Trading, denen sich der Redakteur von statistic-trading.de auf objektive Art und Weise nähert. Tauchen Sie ein in das statische Trading mit diesen Anregungen!

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse AG

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: