Bildquelle: markteinblicke.de

Der DAX erlebte am heutigen Donnerstag eine Achterbahnfahrt. Anfängliche Kursgewinne konnten zunächst nicht verteidigt werden, als jedoch die Wall Street positiv in den Tag ging, zeigten sich auch Anleger hierzulande etwas unbeschwerter.

Das war heute los. Trotz der zwischenzeitlichen Kursgewinne von mehr als 1 Prozent dürfte sich die Lage an den Börsen noch nicht gänzlich beruhigt haben. Zwar haben die Inflations- und Zinsängste abgenommen, dafür ist das Thema Handelskrieg immer noch nicht vom Tisch.

Das waren die Tops & Flops. Eine besonders gute Performance lieferten im DAX heute die Aktien von Lufthansa (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125) und Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039) ab. Beide Papiere legten in der Spitze rund 3 Prozent an Wert zu. Die Kranich-Airline feierte ihr bestes Ergebnis in der Unternehmensgeschichte. VW profitierte von guten Nachrichten bei der Tochter Audi und von einer starken Entwicklung der Absätze auf dem europäischen Automarkt.

Deutlich schlechter schnitten dagegen die Energiewerte RWE (WKN: 703712 / ISIN: DE0007037129) und E.ON (WKN: ENAG99 / ISIN: DE000ENAG999) ab. Sie fanden sich mit Kursverlusten von zeitweise rund 2 Prozent am Indexende wieder. Offenbar wollten Anleger Gewinne mitnehmen, nachdem die von E.ON, RWE und innogy (WKN: A2AADD / ISIN: DE000A2AADD2) auf den Weg gebrachte Neuordnung des deutschen Energiemarktes an der Börse für sehr viel Jubel und steigende Aktienkurse bei Energiewerten gesorgt hatte.

Das steht morgen an. Große Börsengänge waren hierzulande zuletzt nicht allzu häufig zu beobachten. Umso gespannter dürften Investoren am deutschen Aktienmarkt zum Ende der Handelswoche auf das Börsendebut der Siemens-Medizintechniksparte Healthineers schauen. Interessante Konjunkturnachrichten werden morgen ebenfalls bekannt gegeben, zumindest in den USA. Dort steht die Veröffentlichung der neuesten Daten zu den Baubeginnen und Baugenehmigungen für den Monat Februar auf dem Programm. Außerdem werden aktuelle Daten zur Industrieproduktion (Februar) und das neueste Konsumklima der Uni Michigan veröffentlicht.

DAX-Produkte für morgen.

DAX WAVE Unlimited Call, WKN: DL88AX / DAX WAVE Unlimited Put, WKN: XM3B6V.
Weitere DAX-Produkte gibt es hier.

Weitere Daten gibt es hier:


Dieser Beitrag ist eine Ausgabe des börsentäglichen Newsletters „Abend X-press – Das Beste zum Börsenschluss“. Er fasst die wichtigsten Fakten des Tages zusammen, nennt Tops & Flops und gibt einen kurzen Ausblick auf den nächsten Handelstag.
Zur kostenfreien Anmeldung geht es hier.

Disclaimer: © Deutsche Bank AG 2018

Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Weitere, ausführlichere Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge („Basisprospekte“) sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können die Basisprospekte nebst den jeweiligen Endgültigen Bedingungen bei der Deutsche Bank AG, Mainzer Landstr. 11-17, 60329 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei