Bildquelle: markteinblicke.de

Original abrufbar unter Trading-Treff.de bezieht sich auf 3 US-Blue-Chips, die nun näher vorgestellt werden.

In dieser neuen Handelswoche gibt es US-Aktien für Ihren Handel, die sich in einer spannenden Situation befinden. Alle drei Werte (Alphabet, Chevron und Goldman Sachs) könnten hierbei für Long-Positionen interessant sein.

 

Die Top Edge-Aktien wurden mit Hilfe unseres Algorithmus analysiert  und befinden sich in einer statistisch vorteilhaften Trading-Situation. Denn genau darum geht es hier. Der statistische Vorteil für Ihr Trading! Nur wer das Edge auf seiner Seite hat, kann dauerhaft Erfolg haben. Schauen wir uns nun gemeinsam folgende Aktien an.

 

Edge-Aktie Nr.1: Alphabet Inc (Abkürzung: GOOG | Trendrichtung: Long)

Alphabet, Chevron und Goldman Sachs
Alphabet mit Long-Chance
(Abbildung: Metatrader 5)

 

Unsere erste Edge-Aktie für die 12. Kalenderwoche ist die Google-Mutter Alphabet Inc (ISIN US02079K1079 | WKN A14Y6H | Kürzel ABEC)! Es ist doch auch mal schön wieder eine Long-Aktie auf der Edge-Liste zu sehen. Starten wir also mit der Alphabet Inc. Aktie.

Korrigiert die Alphabet Inc bis auf 1047,33$, so würde dies zu einem Trendbruch in der Aktie führen. Steigt die Aktie jedoch und erreicht 1180,08$, so würden wir, mit einem guten Einstiegssignal, unseren Edge ausnutzen können und die Aktie könnte evtl. noch weiter steigen.

 

Edge-Aktie Nr.2: Chevron Corp (Abkürzung: CVX | Trendrichtung: Long)

Alphabet, Chevron und Goldman Sachs
Chevron mit Long-Chance
(Abbildung: Metatrader 5)

 

Unsere zweite Edge-Aktie ist: Chevron Corp. (ISIN US1667641005 | WKN 852552 | Kürzel CHV)

Nach einer wirklich starken Abwärtsbewegung, zeigt sich nun wieder ein Aufwärtspotenzial.

Korrigiert die Chevron Corp bis auf 110,10$, so würde auch diese Edge-Aktie den Edge-Trend brechen und es könnte passieren, dass die Chevron danach noch weiter abfällt. Steigt die Aktie jedoch bis auf 118,10$, so würde unser Edge ein positives Ergebnis herbeiführen.

Wir sind gespannt.

 

Edge-Aktie Nr.3: Goldman Sachs Group Inc (Abkürzung: GS | Trendrichtung: Long)

Alphabet, Chevron und Goldman Sachs
Goldman Sachs mit Long-Chance
(Abbildung: Metatrader 5)

 

Unsere dritte und letzte Edge-Aktie für die kommende Woche ist: Goldman Sachs Group (ISIN US38141G1040 | WKN 920332 | Kürzel GOS).

Es ist gut für das Portfolio, wenn es gut ausgeglichen ist. In der vergangenen Woche hatten wir nur Short-Aktien auf der Edge-Liste, nun fügen wir diesen auch ein paar Long-Werte hinzu. Dennoch ist es wichtig, dass Sie sich unseren unteren Hinweis zu Herzen nehmen bezüglich der Korrelationen von Märkten.

Kommen wir nun zum Trading-Plan:

Korrigiert die Goldman bis auf 252,00$, so würde unser Edge-Trend brechen und die Aktie wäre nicht mehr interessant für uns. Steigt die Aktie jedoch und erreicht ein Preisniveau von 275,00$, so würde unser Edge aufgehen und wir würden, hoffentlich, einen schönen Gewinn mit aufs Depot nehmen.

 

WICHTIGE ANMERKUNG:

Bitte achten Sie auf mögliche Korrelationen zum Index und auch mögliche Korrelationen der Aktien untereinander, so dass Sie nicht zu hohes Risiko fahren und Aktien mit ähnlicher Korrelation mit einer gleichen Positionsgröße traden.

Bitte machen Sie sich die Arbeit und überprüfen sorgfältig Ihre Positionen. Sie würden ja auch nicht mit Ihrem Auto ein Rennen fahren ohne zu prüfen, dass Sie genug Benzin, Bremsflüssigkeit und andere wichtige Faktoren positiv erfüllt werden.

 

Bei Fragen oder Anliegen zu den Edge-Aktien oder bei Interesse am MTA können Sie uns natürlich jederzeit kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen aus der Hauptstadt,

Statistic-Trading

 

Dieser Beitrag von statistictrading123 wurde von trading-treff.de zur Verfügung gestellt. Dort gibt es Analysen, Wissen und Emotionen zum Trading.

Edge-Trading oder auch Fibonacci Retracements sind spezifische Ansätze im Trading, denen sich der Redakteur von statistic-trading.de auf objektive Art und Weise nähert. Tauchen Sie ein in das statische Trading mit diesen Anregungen!

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei