Bildquelle: markteinblicke.de

Während Anleger auf die Leitzinsentscheidung der Fed warteten, wollten sie sich offenbar nicht allzu weit aus dem Fenster lehnen. Aus diesem Grund entfernte sich der DAX am heutigen Mittwoch von seinem Vortagesschluss kaum.

Das war heute los. Einmal mehr blieben die großen Kursbewegungen im DAX aus. Dafür ist derzeit an den weltweiten Ölmärkten deutlich mehr geboten. Nachdem die Notierungen bereits gestern Zuwächse zu verbuchen hatten, verteuerten sich wichtige Sorten wie die US-Sorte WTI oder die Nordseesorte Brent noch einmal merklich. Ein Grund dafür ist die angespannte politische Lage im Nahen Osten.

Das waren die Tops & Flops. Zu den DAX-Tagesgewinnern gehörte heute unter anderem die thyssenkrupp-Aktie (WKN: 750000 / ISIN: DE0007500001). Auch wenn die Nachrichtenlage rund um Deutschlands größten Stahlkonzern eher dünn war, gewann das Papier zeitweise etwas mehr als 2 Prozent an Wert. Mit einem zwischenzeitlichen Kursverlust von 3 Prozent lief es dagegen für die Lufthansa-Aktie (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125) deutlich schlechter. Anleger dürften nach den jüngsten Kurssteigerungen Gewinne mitgenommen haben.

Im Fokus stand auch Bayer (WKN: BAY001 / ISIN: DE000BAY0017). Der Chemie- und Pharmakonzern teilte mit, dass die EU-Kommission die geplante Übernahme von Monsanto unter Auflagen genehmigt. Die Transaktion soll im zweiten Quartal 2018 abgeschlossen werden. Trotzdem notierte die Bayer-Aktie lange Zeit lediglich im Bereich des Vortagesschlusses.

Das steht morgen an. Wie jeden Donnerstag werden in den USA die wöchentlichen Arbeitsmarktdaten veröffentlicht. Daneben steht die Bekanntgabe des Index of Leading Indicators für den Monat Februar auf dem Programm. Außerdem wird der FHFA Hauspreisindex (Januar) veröffentlicht. Hierzulande dürften unter anderem einige Einkaufsmanagerindizes Anlegerinteresse generieren. Unternehmensseitig sollte vor allem der Blick auf die Bilanzpressekonferenz bei HeidelbergCement (WKN: 604700 / ISIN: DE0006047004) interessant werden. Außerdem gibt Nike (WKN: 866993 / ISIN: US6541061031) seine neuesten Quartalsergebnisse bekannt.

Gut zu wissen… Wasser ist ein kostbares Gut. In vielen Gegenden der Welt ist es sehr knapp. Um auf die Bedeutung des Wassers als Lebensgrundlage für die Menschheit und seine Knappheit aufmerksam zu machen, hat die UNESCO den Wassertag ins Leben. Dieser findet jährlich am 22. März statt. 1993 ging es los. Zu diesem Anlass erscheint auch der UNESCO-Weltwasserbericht.

DAX-Produkte für morgen.

DAX WAVE Unlimited Call, WKN: DL88AS / DAX WAVE Unlimited Put, WKN: DM1YKW.
Weitere DAX-Produkte gibt es hier.

Weitere Daten gibt es hier:


Dieser Beitrag ist eine Ausgabe des börsentäglichen Newsletters „Abend X-press – Das Beste zum Börsenschluss“. Er fasst die wichtigsten Fakten des Tages zusammen, nennt Tops & Flops und gibt einen kurzen Ausblick auf den nächsten Handelstag.
Zur kostenfreien Anmeldung geht es hier.

Disclaimer: © Deutsche Bank AG 2018

Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Weitere, ausführlichere Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge („Basisprospekte“) sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können die Basisprospekte nebst den jeweiligen Endgültigen Bedingungen bei der Deutsche Bank AG, Mainzer Landstr. 11-17, 60329 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei