Bildquelle: markteinblicke.de

Die jüngste Fed-Leitzinsentscheidung war alles andere als überraschend, trotzdem zeigen sich Anleger an den Börsen nervös. Der DAX rutscht am Donnerstagmittag um rund 1 Prozent in die Tiefe. Auch weil sich das ifo Geschäftsklima erneut eingetrübt hat und weiterhin ein Handelskrieg droht.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,9% 12.192

MDAX -0,8% 25.568

TecDAX -1,9% 2.616

SDAX -0,3% 12.160

Euro Stoxx 50 -1,2% 3.358

Die Topwerte im DAX sind adidas (WKN: A1EWWW / ISIN: DE000A1EWWW0), Deutsche Börse (WKN: 581005 / ISIN: DE0005810055) und Vonovia (WKN: A1ML7J / ISIN: DE000A1ML7J1). Besonders schlecht läuft es dagegen für die Commerzbank-Aktie (WKN: CBK100 / ISIN: DE000CBK1001). Neben dem schwachen Gesamtmarktumfeld sorgt auch ein wenig optimistischer Analystenkommentar dafür, dass die Commerzbank-Aktie am Indexende notiert.

DAX-Chart: boerse-frankfurt.de
DAX long DAX short
WKN TD6CGC TD8B6E
Basispreis 9.769,5507 Pkt. 14.748,7115 Pkt.
Knock-out-Barriere 9.769,5507 Pkt. 14.748,7115 Pkt.
Einlösungstermin open end open end
Hebel 5 4,74
Kurs (22.3.18 11:44) 24,40 EUR 25,71 EUR

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Donnerstagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,2326 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Mittwochmittag auf 1,2286 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8139 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Donnerstagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 64,74 US-Dollar je Barrel 1,2 Prozent günstiger, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 1,4 Prozent auf 68,83 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.328,33 US-Dollar je Unze (-0,3 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -0,7% 24.564

NASDAQ100-Future -1,1% 6.806

S&P500-Future -0,7% 2.699

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei