Bildquelle: markteinblicke.de

Der Deutsche Aktienindex hat heute einen großen Schritt in Richtung Normalität unternommen, als er die Marke von 12.390 Punkten überwinden konnte. Nun aber stellt sich erneut die Frage nach der Nachhaltigkeit dieser Bewegung. Zwischen 12.390 und 12.530 Punkten befindet sich der DAX zunächst einmal wieder in der neutralen Zone.

Für sowohl die Wall Street als auch den deutschen Aktienmarkt gilt, dass die nach dem Ausverkauf im Februar gefundenen Kursniveaus bislang sehr großen Belastungen standgehalten haben. Wenn darauf basierend nun eine Bodenbildung mit Käufern aufsetzt, könnten wir in die bald beginnende US-Berichtssaison hinein steigende Kurse und eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung sehen.

Diese möglichen Kursgewinne sind aber weiter mit einer begrenzten Halbwertzeit versehen, solange das Wechselspiel politischer und geopolitischer Nachrichten anhält. Und hier lohnt der Blick auf Gold und Öl. Zwei Rohstoffe, die als sichere Häfen in geopolitischen Krisen gelten, steigen dynamisch – ein Signal, dass sich hier etwas zusammenbraut. Mit Taiwan und Syrien gibt es jetzt zwei Krisenherde, an denen es brodelt. Dass Öl gestern entgegen schlechter Lagerdaten gekauft wurde zeigt, dass die Investoren erwarten, dass in Syrien etwas passieren wird.

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: CMC Markets / markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: