Bildquelle: markteinblicke.de

Zur Wochenmitte legten die deutschen Blue Chips eine kleine Verschnaufpause ein und konsolidierten zunächst die Gewinne vom Vortag. Dennoch gelang es dem DAX, auf ein neues Monatshoch bei 12.640 Zählern zu klettern – per Tagesschluss gab der Index die zwischenzeitlichen Gewinne allerdings wieder ab und verabschiedete sich mit einer Nullnummer aus dem Mittwochs-Handel. Das bedeutet…

Eine schwächere Sitzung passt mustergültig ins vorherrschende bullishe Szenario; sollten die Notierungen heute wieder Fahrt aufnehmen, dürfte ein erster Test oder gar der Sprung über die langfristige 200-Tage-Linie bei 12.661 Punkten möglich werden. Darüber würde sich – dank der neuen Long-Impulse, die mit einem Trendwechsel einhergehen – weiteres Aufwärtspotenzial bis zur Volumenspitze bei 12.730 eröffnen.

Nach unten bleibt der DAX dabei zunächst solide gestützt: neben der Haltezone an der 12.500er-Marke stehen weiterhin die untere Begrenzung der Trichterformation bei 12.470 sowie die Volumenspitze bei 12.450 für einen Einsatz als Unterstützung bereit. Sollte der deutsche Leitindex für den nächsten Rallyschub etwas mehr Anlauf benötigen, wäre aber auch ein erneutes Anlaufen an die breite Unterstützung bei 12.330/12.280 denkbar. Um das bullishe Bild jedoch nicht zu gefährden, sollte es nun aber möglichst nicht mehr unter die scharfe Volumenkante bei 12.200 Zählern zurückgehen.

Trading-Idee

steigend (Call)

fallend (Put)

WKN

DM6G0E

DM3B19

Basispreis

10.749,27

13.777,84

Knock-out-Schwelle

10.960,00

13.777,84

Letzter Handelstag

endlos

endlos

Hebel

6,76

10,62

Kurs1)

18,63

11,86

1)Uhrzeit: 19.04.2018 08:19:04

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei