Bildquelle: markteinblicke.de

Am Donnerstagmittag zeigt sich der DAX nur wenig bewegt. Bereits gestern hielten sich die Kursausschläge in Grenzen. Selbst an der Wall Street. Könnte es sein, dass die in den vergangenen Wochen beobachtete Volatilität wieder so langsam verschwindet und wir zu der „Langeweile“ der vergangenen Jahre wieder zurückkehren? Oder bedeutet diese Ruhe etwas Anderes?

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,0% 12.592

MDAX +0,2% 26.085

TecDAX -0,4% 2.655

SDAX -0,2% 12.324

Euro Stoxx 50 +0,0% 3.492

Die Topwerte im DAX sind Siemens (WKN: 723610 / ISIN: DE0007236101), Merck (WKN: 659990 / ISIN: DE0006599905) und Commerzbank (WKN: CBK100 / ISIN: DE000CBK1001). Siemens profitiert unter anderem von guten Zahlen beim Schweizer Konkurrenten ABB. In der zweiten Reihe ist vor allem der Blick auf das Biotechnologieunternehmen MorphoSys interessant. MorphoSys (WKN: 663200 / ISIN: DE0006632003) hat sich nun an die US-Technologiebörse Nasdaq gewagt.

DAX-Chart: boerse-frankfurt.de

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Donnerstagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,2357 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Mittwochmittag auf 1,2388 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8072 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Donnerstagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 69,04 US-Dollar je Barrel 0,4 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,5 Prozent auf 74,17 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.350,33 US-Dollar je Unze (+0,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -0,0% 24.722

NASDAQ100-Future -0,0% 6.842

S&P500-Future -0,1% 2.706

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: