Zuverlässig alle drei Monate steigt bei den Marktbeobachtern der Blutdruck. Das liegt weder an einem besonders spannenden „Tatort“-Thriller oder einem Fußballmatch, sondern an den dann zur Veröffentlichung anstehenden Quartalsdaten der börsengelisteten Firmen.

Häufig ist dabei folgendes Muster bei der Verkündung der Zahlen zu sehen: Die Beobachter sind oft eher auf der vorsichtigen Seite. Brilliert dann aber das Ergebnis der Firma doch, so steigt der Aktienkurs deutlich. Dies ist aber natürlich auch umgekehrt möglich. Dennoch, es gibt für das 1. Quartal 2018 harte Fakten, die für deutlich steigende Quartalsgewinne sprechen könnten. Was für Gründe dies sind, welcher andere Faktor aber einen Teil der Gewinne in US-Dollar wegknabbern könnte, und wie Anleger sich davor schützen können – all das erfahren Sie in unserem heutigen X-perten-Video.

Mehr zu den X-perten hier.

Bildquelle: Deutsche Bank

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: