Bildquelle: Pressefoto www.siemens.com/presse

Siemens (WKN: 723610 / ISIN: DE0007236101) könnte ein Gewinner der sogenannten Industrie 4.0 sein, von der nun so viel gesprochen wird, nicht nur, weil jetzt Hannover-Messe ist. Smart Industries passt sehr gut zu dem Münchner Anlagenbauer, in dessen DNA Elektronik und Industriebauten gut verankert sind. Schließlich geht es bei Smart Industries um die mitdenkende Fabrik, in der im Wesentlichen Roboter die Arbeit verrichten.

Siemens-Chart: boerse-frankfurt.de

Die Maschinen lernen, ordern Material nach, justieren sich neu – und der Mensch übernimmt nur noch die Überwachung, bis auch diese Maschinen übernommen haben, was aber noch eher ferne Zukunft sein dürfte. Obwohl beispielsweise Tesla gerade wohl arge Problem in Sachen Automatisierung hat (was vielleicht auch an Tesla liegt), wird der Trend doch in diese Richtung gehen…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Thomas Schumm / Pressefoto www.siemens.com/presse

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: