Bildquelle: Pressefoto Daimler

Der chinesische Markt wird für Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) immer wichtiger. Auch deshalb versuchen die Schwaben gerade auf der Auto China 2018 Messe in Peking mit dem Luxus-SUV Vision Mercedes-Maybach Ultimate Luxury für staunende Gesichter zu sorgen. Anderswo könnte die Begeisterung abflachen. Das ist aber halb so wild.

Vision Mercedes-Maybach Ultimate Luxury, Auto China 2018 (Bildquelle: Pressefoto Daimler)

Am Freitag wird Daimler seinen Bericht für das erste Quartal 2018 vorlegen. Dabei hatte das DAX-Unternehmen Investoren bereits auf ein weniger starkes Geschäftsjahr 2018 vorbereitet. Schließlich muss sehr viel Geld in die Entwicklung von Zukunftstechnologien gesteckt werden. Das drückt auf die Ergebnisse. Die vielen angekündigten Elektroautos bauen sich nicht von selbst. Außerdem liefen die Autoabsätze in Europa nicht mehr ganz so rund wie zuletzt. Wie gut, dass Daimler China im Blick hat.

Quelle: de.4.traders.com

Daimler kommt der Umstand zugute, dass man in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt im Vergleich zu den deutschen Konkurrenten BMW und Volkswagen relativ spät dran war und nun eine deutlich höhere Wachstumsdynamik bei den Verkäufen an den Tag legen kann. Die Absichten des neuen Großaktionärs Li Shufu, Chef des chinesischen Autobauers Geely, der sich einen Anteil von knapp 10 Prozent an den Schwaben gesichert hat, bleiben dagegen unklar. Auch die Interessen von Geely und dem bisherigen Joint-Venture-Partner BAIC unter einen Hut zu bringen, könnte schwierig sein. Es sollte jedoch gelingen.

Daimler-Chart: boerse-frankfurt.de

FAZIT. Die gute Nachricht ist, dass Daimler auf dem wichtigsten Markt der Welt starke heimische Partner an der Hand hat. Gemeinsam mit Geely könnte man viel effektiver an Zukunftstechnologien basteln. Trotz einiger verbleibender Fragezeichen, sollten die jüngsten Entwicklungen in Bezug auf die Aktionärsstruktur der Schwaben positiv gesehen werden.

Wer daher auf einen Anstieg der Daimler-Aktie setzt, muss sich nicht Aktien des DAX-Konzerns ins Depot legen. Mithilfe eines Call Optionsscheins (WKN: MF5M5K / ISIN: DE000MF5M5K7) auf die Daimler-Aktie von Morgan Stanley können Anleger ebenfalls von Kurssteigerungen profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Daimler

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
0 Comment authors
Recent comment authors
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
trackback

[…] sieht das Geschäftsfeld dabei den chinesischen Markt. Dort hat Daimler in dieser Woche jede Menge neues vorgestellt. Neben einer neuen Langversion der C-Klasse Limousine und der A-Klasse L Limousine […]

trackback

[…] Absatz-Boom scheint am europäischen Automarkt so langsam vorbei zu sein. Wie gut für Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) und seine […]