Bildquelle: markteinblicke.de

Wussten Sie, dass mit Ihren Versicherungsbeiträgen Jahr für Jahr Provisonen an Ihren Vermittler zahlen? Dieses Geld will das südhessische Start-up gonetto den Versicherten zurückholen. Das geht augenscheinlich ganz einfach.

Der Versicherte überträgt seine Police auf gonetto. Daraufhin erhält dieser die Provision. Er will sie jedoch nicht behalten, sondern gibt sie gleich an den Kunden zurück. Als Gegenleistung verlangt gonetto lediglich einen Euro pro Monat und Vertrag. Das Wichtige: Der Verbraucher behält seinen Versicherungsvertrag und auch sämtliche Leistungen. Außerdem geht alles schnell und einfach. Auf gonetto.de können die Policen übertragen und somit schnell im Jahr einige Hundert Euro gespart werden.

Seit kurzen haben nicht nur Versicherungsnehmer die Chance, von dem gonetto-Geschäftsmodell zu profitieren. Nun können sich auch Anleger beteiligen. Das Startup gonetto sammelt für seine Expansion frisches Kapital über die Crowdfundingplattform Seedmatch ein. Anleger können sich seit Donnerstag, den 26.04.2018, beteiligen.

In den kommenden 60 Tagen sollen mithilfe einer speziellen Anleihe bis zu 1.000.000 Euro eingesammelt werden. Schon mit einer Investition ab 250 Euro können Investoren am zukünftigen Erfolg von gonetto partizipieren. Interessierte können sich auf der Funding-Seite seedmatch.de/gonetto über das Fintech sowie die Chancen und Risiken einer Investition informieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei