Bildquelle: Pressefoto Bayer AG

Ja, diese Devisen-Sachen können einem schon mal die Bilanz versauen. Jüngstes Opfer ist Bayer (WKN: BAY001 / ISIN: DE000BAY0017). Der Pharma- und Agrarchemiekonzern bremst nun ein wenig seine Euphorie für das Jahr 2018. Börsianer sollten die Aktie nicht nur deshalb einmal genauer anschauen. Da stehen angeblich über 20 Prozent an Rendite dieses Jahr noch an…

Bayer schaut wegen der Euro-Stärke vorsichtiger auf das Jahr 2018. Das sagten die Leverkusener bei der Bilanz-Veröffentlichung zum ersten Quartal. Nun sollen der Umsatz sowie Ebitda nur noch im unteren einstelligen Prozentbereich liegen, man hält aber an den Prognosen generell fest – Umsatz und bereinigtes operatives Ergebnis soleln entsprechend leicht wachsen.

Für Anleger ist das Thema Bayer weiterhin spannend. Die Analysten nämlich sind für die Bayer-Jungs auch nach der Zahlen-Bilanz optimistisch. Bei aktuellen Kursen von knapp 100 Euro werden da schon einmal Kursziele von 122 bis 140 Euro gesehen.

Und das bei einer Aktie, die derzeit nicht in einem langfristigen Aufwärtstrend (gemessen am GD200) läuft und auf Sicht von einem Jahr 10 Prozent Verlust und auf Sicht der vergangenen drei Jahren über 23 Prozent liegen lassen musste. Bayer? Eine spannende Geschichte, wenn man den Analysten glaubt. Zumal die Monsanto-Übernahme noch nicht abgeschlossen ist.

Wer ebenfalls bullish ist, der sollte einmal dieses hierausprobieren, den HVB Mini Future Bull auf die Bayer-Aktie (WKN: HX1HJC / ISIN: DE000HX1HJC3). Skeptiker setzen dagegen eher auf ein Shortprodukt wie den HVB Mini Future Bear auf die Bayer-Aktie (WKN: HY6DTT / ISIN: DE000HY6DTT3).

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Bayer AG

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
adidas und der nächste Schub! | marktEINBLICKEmarktEINBLICKE um 12: DAX geht die Puste aus, Linde und Infineon legen kräftig zu | marktEINBLICKE Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Im DAX zeigt sich am Donnerstag ein durchwachsenes Bild. An der Spitze findet sich mit Blick auf die heutige Hauptversammlung die Aktie von Linde (WKN: A2E4L7 / ISIN: DE000A2E4L75). Ebenfalls gesucht ist die Aktie von Infineon (WKN: 623100 / ISIN: DE0006231004). Zuvor hatte der Chip-Konzern starke Quartalszahlen gemeldet. Weniger gut lief das letzte Quartal dagegen für Bayer (WKN: BAY001 / ISIN: DE000BAY0017). Der Euro vermieste den Leverkusenern etwas die Bilanz. […]

trackback

[…] im Gegensatz zu manch anderen DAX-Konzernen betätigte man – trotz starkem Euro – die Prognose für das Gesamtjahr: Der währungsbereinigte […]