Bildquelle: markteinblicke.de

Der Aktienmarkt zeigte sich zu Beginn des kritischen Börsenmonats Mai (Sell in May?) von der volatilen Seite. Nachdem der Brückentag am Montag durch Zurückhaltung geprägt war, drehte der Leitindex am Mittwoch so richtig auf. Im weiteren Wochenverlauf konnte diese gute Stimmung – auch dank zahlreicher Quartalsberichte – untermauert werden. Mit Spannung richtet sich der Blick nun auf die kommende Woche, wenn neun DAX-Unternehmen über das abgelaufene Quartal berichten.

Deutschland

Was für eine geniale Story, die einem zeigt, dass Aktien Spaß machen. Adidas. Die Aktie läuft und läuft. Und die jüngsten Zahlen werden dieses unterstützen, ebenso die jüngsten Rekordhochs. Mehr dazu hier.

Die Aktionäre von BASF haben einen guten Tag erwischt. Der DAX-Konzern hat trotz eines starken Euro eine gute Bilanz präsentieren können. Was kann man abseits einer sehr schönen Dividendenrendite von BASF noch erwarten?

Bildquelle: markteinblicke.de
Trotz starker Gewinne reichte es im Frankfurter DAX noch nicht für die runde 13.000er-Marke

Ja, diese Devisen-Sachen können einem schon mal die Bilanz versauen. Jüngstes Opfer ist Bayer. Der Pharma- und Agrarchemiekonzern bremst nun ein wenig seine Euphorie für das Jahr 2018. Börsianer sollten die Aktie nicht nur deshalb einmal genauer anschauen. Da stehen angeblich über 20 Prozent an Rendite dieses Jahr noch an…

Beim dritten Anlauf soll es also endlich klappen, die Fusion von T-Mobile US und Sprint. Für die Deutsche Telekom und ihre Aktionäre wäre es ein echter Triumph. Aller guten Dinge sind drei – und nun?

Der Hamburger Windturbinenhersteller Nordex hat eine schwierige Zeit hinter sich. Für die Nordex-Aktie ging es in den vergangenen Jahren teilweise sehr steil nach unten. Zuletzt konnte sich die Auftragslage jedoch endlich erholen, der Aktienkurs ebenso. Allerdings bleibt die Frage, ob das TecDAX-Unternehmen nun wirklich aus dem Gröbsten raus ist oder ob Anleger weitere negative Überraschungen befürchten müssen. Mehr dazu hier.

International

Apple kann es noch. Nachdem der iPhone-Hersteller zuletzt etwas von Anlegerseite in die Kritik geriet, gelang dem Konzern mit den jüngsten Quartalszahlen ein Befreiungsschlag. Mehr dazu hier.

Nicht alles, was bei alt und jung toll ankommt – sei es im Internet oder auf dem Smartphone – ist auch ein lohnendes Geschäft. Bestes Beispiel ist hier Snapchat und die dahinterstehende Snap-Aktie. Obwohl Snapchat ungebrochen beliebt ist, kommt das Unternehmen und die Aktie nicht voran. Wie lange geht das noch gut?

Wochenvorschau: Unternehmenstermine

In Sachen Unternehmensdaten stehen in der kommenden Woche weitere Highlights in der neuen Bilanzsaison an. So berichten u.a. Axel Springer, Beiersdorf, Continental, Deutsche Post, E.ON, Evonik, Munich Re, Unier, TripAdvisor, Walt Disney (Dienstag); 1&1 Drillisch, Anheuser-Busch InBev, Deutsche Telekom, Dialog Semiconductor, HeidelbergCement, Henkel, ProSieben, Siemens, United Internet (Mittwoch); NVIDIA (Donnerstag); ArcelorMittal (Freitag).

Wochenvorschau: Konjunkturdaten

Einen tagesaktuellen Überblick über die wichtigsten Konjunkturdaten finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei