Bildquelle: markteinblicke.de

Am heutigen Donnerstag bewegte sich der DAX lange Zeit kaum vom Fleck. Ähnlich wie wir es bereits in den vergangenen Tagen gesehen hatten. Doch dieses Mal konnte das wichtigste deutsche Börsenbarometer im späten Handel an Schwung zulegen und sogar die Marke von 13.100 Punkten knacken.

Das war heute los. Besonders hilfreich war einmal mehr ein schwächerer Euro. Dieser sorgt nun schon seit einiger Zeit für eine DAX-Stabilisierung. Allerdings verhindern die Themen Weltpolitik, Zinsen und Inflation einen sofortigen Angriff auf neue Rekordstände. Weiteren Boden machte heute auch der Ölpreis gut. Die Sorte Brent kostete erstmals seit 2014 wieder mehr als 80 US-Dollar pro Fass.

Das waren die Tops & Flops. Einen besonders guten Tag erwischte heute die Merck-Aktie (WKN: 659990 / ISIN: DE0006599905). Das Papier legte zeitweise mehr als 6 Prozent an Wert zu. Der Darmstädter Pharma- und Spezialchemiekonzern hatte einige vielversprechende vorläufige Studiendaten veröffentlicht. Dabei ging es vor allem um die Fortschritte in der Entwicklung einiger Wirkstoffkandidaten im Kampf gegen Krebs. Die Studiendaten sollen genauer auf dem Krebskongress ASCO Anfang Juni in Chicago präsentiert werden.

Mit einem zwischenzeitlichen Kursverlust von rund 2 Prozent gehörte die Aktie der Deutschen Börse (WKN: 581005 / ISIN: DE0005810055) zu den Tagesverlierern im DAX. Allerdings war dafür vor allem ein Dividendenabschlag verantwortlich. Die Anteilseigner des Börsenbetreibers hatten am Vortag eine Ausschüttung in Höhe von 2,45 Euro je Aktie beschlossen, nach 2,35 Euro im Vorjahr.

Das steht morgen an. Anleger dürfen sich auf einen ruhigen Wochenausklang einstellen. Zumindest in Sachen Konjunkturnachrichten. Weder hierzulande noch in den USA stehen am morgigen Freitag wichtige Veröffentlichungen auf dem Programm. Unternehmensseitig dürfte unter anderem die Hauptversammlung beim Gesundheitskonzern Fresenius (WKN: 578560 / ISIN: DE0005785604) interessant sein.

DAX-Produkte für morgen.

DAX WAVE Unlimited Call, WKN: DL9T0L / DAX WAVE Unlimited Put, WKN: DM71FG.
Weitere DAX-Produkte gibt es hier.

Weitere Daten gibt es hier:


Dieser Beitrag ist eine Ausgabe des börsentäglichen Newsletters „Abend X-press – Das Beste zum Börsenschluss“. Er fasst die wichtigsten Fakten des Tages zusammen, nennt Tops & Flops und gibt einen kurzen Ausblick auf den nächsten Handelstag.
Zur kostenfreien Anmeldung geht es hier.

Disclaimer: © Deutsche Bank AG 2018

Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Weitere, ausführlichere Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge („Basisprospekte“) sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können die Basisprospekte nebst den jeweiligen Endgültigen Bedingungen bei der Deutsche Bank AG, Mainzer Landstr. 11-17, 60329 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei