Bildquelle: Pressefoto VTG

Die Schwächephase ist überwunden, eindeutig. Die VTG-Aktie (WKN: VTG999 / ISIN: DE000VTG9999) erreicht ein neues Hoch – und neue Hochs wirken auf Anleger immer besonders anziehend, was heißen will, dass noch mehr Anleger angelockt werden könnten und die Kurse somit noch weiter steigen. Der in Europa führende Waggonmiet- und Schienenlogistiker ist derzeit hervorragend ausgelastet, vor allem im Waggonsegment und das bei einer im Jahr 2017 vergrößerten Flotte.

Das ist auch am Waggonvermiet-Umsatz in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahrs 2018 ablesbar: Er kletterte um 7,6 Prozent, während sich der Konzernumsatz im gleichen Zeitraum um 4,6 Prozent verbesserte. Der Betriebsgewinn (Ebitda) nahm dabei überproportional um 16,1 Prozent zu. Der Quartalsgewinn je Aktie sprang um 42,4 Prozent auf 0,47 Euro nach oben…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Thomas Schumm / Pressefoto VTG

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei