Bildquelle: markteinblicke.de

Auch wenn es der Deutsche Aktienindex heute noch nicht geschafft hat, den Widerstand bei 12.850 Punkten nachhaltig zu überwinden, die Richtung stimmt. Knackt der Index die Hürde in den kommenden Tagen, würde der Weg zunächst bis in die Region um 13.150 Punkte frei.

Starke Konjunkturzahlen deuten auf eine hohe Widerstandsfähigkeit der Weltwirtschaft gegenüber den zahlreichen Themen hin, welche die Märkte in den vergangenen Wochen beschäftigten. Dass die Daten nicht schwächer werden, sondern im Gegenteil stark bleiben, deutet auf eine weiter hohe Attraktivität der Aktienanlage hin. Anleger bevorzugen aktuell Technologieaktien, da diese neben dem Wachstumsbonus auch den Charme besitzen, wenig negative Einflüsse von möglichen Problemen in der Handelspolitik zu haben.

Gestern schon sendete die Wall Street charttechnische Kaufsignale, die heute Morgen vom DAX in Kursgewinne umgemünzt wurden. Nun geht es darum, die Rally im S&P 500 auch heute fortzusetzen. Dreht der Trend in New York im Tagesverlauf, könnte es hingegen zu einem bösen Erwachen kommen.

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: CMC Markets / markteinblicke.de

TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei