Bildquelle: Pressefoto Roche

In der Schweiz gehört das Roche-Papier (WKN: 855167 / ISIN: CH0012032048) zu den drei Schwergewichten im SMI. Doch der Pharmakonzern schwächelt und ist so günstig zu haben wie 2013!

Die Gründe für diese Entwicklung sind vielfältig. Umsatzseitig verbessert sich Roche von 2013 auf 2017 von 46,8 Mrd. CHF auf 53,3 Mrd. CHF. Das Nettoergebnis sank dagegen von 11,2 Mrd. CHF auf 8,6 Mrd. CHF. Die Bilanzsumme stieg von 62,2 Mrd. CHF auf 76,7 Mrd. CHF, davon 7 Mrd. CHF Verbindlichkeiten. Soweit die Zahlen in Kürze. An der Börse wird aber bekanntlich die Zukunft gehandelt, und daher sollte der Blick vielleicht eher auf die jüngsten Entwicklungen gerichtet sein. Das ist allen voran die am Dienstag gemeldete vollständige Übernahme von Foundation Medicine.

Bereits im Januar 2015 waren die Basler durch den Erwerb eines Anteils von bis zu 56,3 Prozent in eine umfassende strategische Partnerschaft mit Foundation Medicine, einem führenden Spezialist enfür digitale Genomanalyse in der Onkologie, eingetreten. Nun werden die ausstehenden Stammaktien von Foundation Medicine zum Preis von 137 US-Dollar je Aktie und damit für insgesamt 2,4 Mrd. CHF aufgekauft.

Der Deal kommt an der Börse gut an, denn er passt sehr gut zur Strategie von Roche der personalisierten Medizin. Nach Ansichten der Analysten von Vontobel, die ihr Buy-Rating mit Kursziel 268 CHF (Kurspotenzial: 27 Prozent) bestätigen, passen die Nachrichten bestens zum Status des Unternehmens als Vorreiter im Bereich „personalisierte Medizin“. Weiter heißt es: „Wie die jüngsten Entwicklungen in der Krebsbehandlung gezeigt haben, erleichtert die molekulare und genomische Profilerstellung die Charakterisierung der Erkrankung des Patienten und die Auswahl der optimalen Therapie. Dies ist nicht nur für die Patienten von Vorteil, sondern sollte Roche zudem erlauben, wirksamere, zielgerichtete Medikamente zu entwickeln und letztlich die Preissetzungsmacht zu steigern.“

Wer vor diesem Hintergrund auf steigende Kurse der Roche-Aktie setzt und sogar überproportional von einem Kursanstieg profitieren möchte, schaut sich am besten entsprechende Hebelprodukte, wie etwa dieses hier (WKN: VN5YS6 / ISIN: DE000VN5YS66) an. Skeptiker, die jedoch fallende Kurse erwarten, haben Gelegenheit mit entsprechenden Hebelprodukten, wie diesem: (WKN: VS3PWQ / ISIN: DE000VS3PWQ4) auf der Short-Seite aktiv zu werden.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Roche

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei