Bildquelle: Hypoport

Nachdem Hypoport (WKN: 549336 / ISIN: DE0005493365) in dieser Woche bereits durch eine Übernahme im Versicherungsbereich auf sich aufmerksam machte, sorgen nun Insider-Deals für Furore.

Aufsichtsratsmitglied Dieter Pfeiffenberger hat in dieser Woche Hypoport-Aktien im Wert von 163.000 Euro erworben. Für einen SDAX-Titel ist das eine durchaus spannende Größenordnung. Zumal Insider-Deals immer ein gutes Zeichen für die Substanz eines Unternehmens sind.

Hypoport wächst seit langem organisch und durch Übernahmen und hat sich zu einem milliardenschwerten Fintech-Konzern gemausert. Das Unternehmen dürfte am ehesten durch seine Immobilienfinanzierungs-Marke Dr. Klein bekannt sein. Daneben betreibt das Unternehmen den Finanzmarktplatz EUROPACE und zahlreiche Unternehmen im Bereich Versicherungsvermittlung.

Die Kursentwicklung von Hypoport kann sich sehen lassen. Auf diese Weise entstand in den letzten fünf Jahren ein Fintech-Konzern mit einer Marktkapitalisierung von über 1 Mrd. Euro. Tendenz steigend. Wer vor diesem Hintergrund es Pfeiffenberger gleichtun möchte und sogar gehebelt auf den Erfolg von Hypoport setzen möchte, sollte sich einmal das flatex Faktor 5x Long Hypoport emittiert von Morgan Stanley & Co. Int. plc (WKN: MF2LGX / ISIN: DE000MF2LGX0) ansehen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Hypoport

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei