Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse AG

Für den DAX ging es in den vergangenen Tagen steil nach unten. Die verschiedenen Handelsstreitigkeiten sorgen für Verunsicherung auf Anlegerseite. Entsprechend ist es wenig verwunderlich, wenn immer mehr Investoren nun von weiter fallenden Kursen ausgehen. Dies wird bei einem Blick auf das aktuelle Citi-Investmentbarometer deutlich.

Kurzfristig, also auf Sicht von drei Monaten, rechnen 31 Prozent der Befragten mit fallenden europäischen Aktienkursen. Vor drei Monaten waren es noch 25 Prozent. Gerade einmal rund 21 Prozent glauben an steigende Kurse. Wir sollten uns vor Augen führen, dass es Ende 2017 satte 46 Prozent waren. Und dies ist gar nicht so lange her. Die gute Nachricht ist jedoch, dass Anleger offenbar der Ansicht sind, dass der Pessimismus nicht lange anhalten wird. Für die kommenden zwölf Monate hellt sich das Bild deutlich auf.

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse AG

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei