Bildquelle: markteinblicke.de

Auch heute sah es am deutschen Aktienmarkt lange Zeit düster aus. Jedoch, je näher das Entscheidungsspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Südkorea um den Einzug in das Achtelfinale der Fußball-WM in Russland rückte, desto besser fiel die Stimmung aus. Der Fußball war jedoch nicht der Hauptgrund für die Stimmungsaufhellung.

Das war heute los. Für den DAX ging es zunächst in der Spitze um rund 0,9 Prozent in die Tiefe. Anleger zeigten sich angesichts der sich verschärfenden Handelsstreitigkeiten weiter verunsichert. Allerdings sorgte später US-Präsident Donald Trump für etwas Erleichterung. Trump und die US-Regierung wollen erst einmal im Hinblick auf chinesische Investitionen in den USA auf harte Maßnahmen verzichten. Der DAX drehte ins Plus und baute seine Zugewinne von Stunde zu Stunde aus.

Das waren die Tops & Flops. Im DAX konnte heute vor allem die thyssenkrupp-Aktie (WKN: 750000 / ISIN: DE0007500001) überzeugen. Das Papier des größten deutschen Stahlkonzerns legte in der Spitze mehr als 5 Prozent an Wert zu. Grund für die gute Stimmung war ein Reuters-Bericht, wonach das Unternehmen einer Fusion seines Stahlgeschäfts mit den europäischen Stahlaktivitäten von Tata Steel nähergekommen sei. Demnach könnte es noch in dieser Woche eine Vereinbarung geben.

Am Indexende fanden sich wie zuletzt auch überwiegend Finanzwerte wieder. Die anhaltenden Marktunsicherheiten, der Handelsstreit und die Sorgen vor einer Abkühlung der Konjunktur machten zuletzt vor allem den Bankenwerten zu schaffen. Beispielsweise ging es am Vormittag für die Commerzbank-Aktie (WKN: CBK100 / ISIN: DE000CBK1001) zeitweise um rund 3 Prozent in die Tiefe, bis auch hier die Erholung des Gesamtmarktes sich auswirkte.

Das steht morgen an. Am Donnerstag und Freitag findet in Brüssel ein EU-Gipfel statt, auf dem wichtige politische Weichen gestellt werden sollen. Darüber hinaus blicken Marktteilnehmer am morgigen Donnerstag hierzulande auf das GfK Konsumklima für den Monat Juli. Aus den USA erreichen uns am Nachmittag wie jeden Donnerstag die wöchentlichen Daten zu den Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe. Außerdem werden genauere Schätzungen zum US-Wirtschaftswachstum im ersten Quartal 2018 veröffentlicht. Und natürlich blicken Fußball-Fans auf den letzte Vorrunden-Spieltag der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland.

DAX-Produkte für morgen.

DAX WAVE Unlimited Call, WKN: DX8N29 / DAX WAVE Unlimited Put, WKN: XM3B7U.
Weitere DAX-Produkte gibt es hier.

Weitere Daten gibt es hier:


Dieser Beitrag ist eine Ausgabe des börsentäglichen Newsletters „Abend X-press – Das Beste zum Börsenschluss“. Er fasst die wichtigsten Fakten des Tages zusammen, nennt Tops & Flops und gibt einen kurzen Ausblick auf den nächsten Handelstag.
Zur kostenfreien Anmeldung geht es hier.

Disclaimer: © Deutsche Bank AG 2018

Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Weitere, ausführlichere Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge („Basisprospekte“) sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können die Basisprospekte nebst den jeweiligen Endgültigen Bedingungen bei der Deutsche Bank AG, Mainzer Landstr. 11-17, 60329 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei